Unlimited royalty free music tracks, footage, graphics & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Music & Audio
  2. General
Music

10 Grundprinzipien zum Lernen Gitarre spielen

by
Length:LongLanguages:
This post is part of a series called Creative Session: All About Playing Guitar.
Steve Vai's History and Gear
Improvization Basics: The Pentatonic Scale

German (Deutsch) translation by Valentina (you can also view the original English article)

Die Gitarre ist ein großartiges Instrument. Es ist ziemlich portabel, relativ kostengünstig, leicht genug, um die Grundlagen zu erlernen - und Sie können so weit spielen, wie Sie möchten.  Viele Leute - von Kindern bis zu Großeltern - lernen jeden Tag Gitarre. Und wenn Sie einer von ihnen sind, hier sind zehn Dinge, die Sie wissen müssen.

Bei einem aktuellen Open Mic haben wir die Frage gestellt: "Welchen Rat würden Sie jemandem geben, der das Gitarrenlernen in Betracht zieht?"  Viele von Ihnen haben geantwortet, und Ihre wichtigsten Punkte sind in diesem Artikel neben meinen eigenen Gedanken enthalten. Und bitte zögern Sie nicht, noch mehr Ratschläge in den Kommentaren hinzuzufügen. Tausende von Lernenden werden es zu schätzen wissen.


1. Üben!

Das mag offensichtlich erscheinen, aber es hat nie jemandem aufgehört, diesen Rat zu erteilen, als ich zu lernen begann.

Mit 20 habe ich angefangen, Musik zu lernen - zuerst Keyboard, später Gitarre. Ich war begeistert und begeisterte mich und fragte jeden Musiker, den ich traf, nach dem besten und schnellsten Weg, um zu lernen.  Jeder hat mir nur einen Rat gegeben: "Praxis!" Es hat mich verrückt gemacht - ich wollte mehr - aber es war ein guter Rat.

Ein großer Teil des Lernens der Gitarre (und jedes anderen Instruments) ist das Fingergedächtnis - Motorik. Ihre Finger müssen wissen, was zu tun ist, ohne dass Ihr Gehirn es ihnen sagen muss. Und das ist nur ein Weg - üben.

Wie viel musst du üben? Ich stehe immer noch zu dem Rat, den ich damals erhielt: eine halbe Stunde am Tag oder eine Stunde am Tag, wenn Sie wirklich ernsthaft lernen wollen.  Und der tägliche Teil ist wichtig - tägliches Üben. Eine dreistündige Sitzung pro Woche wird es nicht abschneiden. Denken Sie daran, dass wir versuchen, das Fingergedächtnis zu entwickeln, und dies geschieht durch regelmäßige, ständige Übung.

Die meisten von Ihnen stimmen zu. Hier ist der Rat, den Sie im Open Mic gegeben haben:

  • "Üben, üben, üben. Es gibt keinen Ersatz dafür, tatsächlich Musik zu spielen." (vladh)
  • "Üben üben üben." (Lisote)
  • "Seien Sie auf harte Arbeit vorbereitet, Gitarre zu spielen ist anfangs hart und erfordert Geduld, Entschlossenheit und vor allem Zeit. Wenn Sie bereit sind, eine halbe Stunde pro Tag zu üben, werden Sie innerhalb von ein oder zwei Monaten Ergebnisse erhalten und Sie werden es auch sein Ihre Lieblingssongs zu spielen, wenn der Spaß wirklich beginnt. " (Jon)
  • "Ausdauer. Am Anfang wird es Ihren Fingern nicht gefallen & es kann frustrierend sein, aber bei regelmäßiger Übung (unzählige Male gesagt, 10/20min pro Tag ist besser als eine vierstündige Übung einmal pro Woche), wird es plötzlich klicken und sich sehr anfühlen natürlich, fast so, dass es Ihnen schwer fällt, sich daran zu erinnern, wie es am Anfang war. " (Simon)

2. Finden Sie einen Weg, motiviert zu bleiben

Das Gitarrespielen wird nicht einfach sein. Zunächst klingen Sie schrecklich und fühlen sich völlig unkoordiniert.  Ihre Fingerspitzen leiden täglich unter Schmerzen, bis Sie Schwielen entwickeln. Nach unzähligen Stunden des Übens werden Sie das Gefühl haben, dass Sie nichts erreichen.  Obwohl Ihre Familie Sie am ersten Tag ermutigen kann, sind ihre Worte nach etwa einer Woche Übung nicht so komplementär. (Eigentlich ist es besser zu üben, wo man niemanden nervt, wenn man das schafft.)

Sie fühlen sich gut, wenn Sie jetzt Gitarre lernen, aber was können Sie tun, um diese Motivation aufrechtzuerhalten, wenn Sie sich für ein oder zwei Monate aufhalten, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Ihre Zeit verschwenden?

Vielleicht möchten Sie kleine kurzfristige Ziele setzen, deren Erreichung nicht so lange dauert. Vielleicht möchten Sie sich auf der Bühne visualisieren, wenn Sie mit einer Band spielen.  Vielleicht möchten Sie sich nach jeder Übung irgendwie belohnen. Vielleicht möchten Sie einen Gitarrenfreund finden, der auch lernt, und sich gegenseitig auf die Schulter weinen.  Vielleicht möchten Sie sich daran erinnern, dass das Lernen für die meisten Menschen sehr schwierig ist. Unabhängig davon, wie Sie es tun, ist es wichtig, die Motivation aufrecht zu erhalten, oder Sie geben einfach auf.

Hier sind Ihre Kommentare vom Open Mic:

  • "Lassen Sie sich nicht von jemandem entmutigen. Wenn sie Musiker sind, sind sie ein Arschloch, weil sie dasselbe durchgemacht hätten und wenn sie kein Musiker sind, dann tun Sie etwas, was sie wahrscheinlich wünschen  Obwohl Sie feststellen sollten, dass die meisten Menschen Sie ermutigen werden, liebt jeder es, gesungen zu werden, oder wenn Sie ein Lied rausschmeißen, zu dem sie sich bekennen können. " (Simon)
  • Lassen Sie sich nicht abschrecken, wenn es zunächst nicht richtig klingt." (Chris Blizzard)"

3. Erlernen Sie die Grundfertigkeiten auf die richtige Art und Weise

Gitarrespielen beinhaltet eine Kombination grundlegender Fähigkeiten. Nehmen Sie sich Zeit, diese Fähigkeiten zu erlernen und richtig zu erlernen.

Einige Leute haben eine sehr enge musikalische Ausbildung. Toby Pitman erzählte mir von einem seiner Schüler, der die Klasse mit einem fantastischen Leadgitarrensolo beeindruckte.  Toby bat ihn dann, einen G-Akkord zu spielen, und der Mann starrte ausdruckslos zurück. Ein Typ, mit dem ich zur Uni ging, beeindruckte mich mit einem klassischen Stück. Ich nahm an, dass er ein fantastischer Spieler war, bis er mir sagte, dass er alles was er spielen konnte.

Stellen Sie also sicher, dass Sie alle grundlegenden Fähigkeiten erlernen. Besorgen Sie sich ein Buch, einen Lehrer oder einen Online-Kurs, um sich zu vergewissern.  Lernen Sie Notizen und Akkorde lernen. Lerne Rhythmus und lerne Lead. Lernen Sie Strummeln und lernen Sie das Kommissionieren. Und beeilen Sie sich nicht so sehr, dass Sie die Lektionen überspringen.

Und diese Fähigkeiten richtig erlernen. Sei pingelig Sie werden anfangs schrecklich klingen, aber seien Sie nicht zufrieden damit! Arbeiten Sie daran, bis Sie besser klingen.  Wenn Sie einen Akkord spielen, überprüfen Sie jede Saite, um sicherzustellen, dass sie klar klingt. Einer Ihrer Finger stützt sich nicht an den Saite, wodurch ein gedämpfter Ton erzeugt wird.  Stellen Sie sicher, dass Sie beim Spielen von Akkorden und Skalen die richtigen Finger verwenden. Vergewissern Sie sich, dass die richtige Haltung der Gitarre, der Winkel der Gitarre, der rechte Griff und die linke Handbewegung korrekt sind.

Das bedeutet nicht, dass es nur einen einzigen Weg gibt, um alles zu tun - persönliche Vorlieben und Komfort stimmen sicherlich darin -, aber Sie sollten sich nicht damit zufrieden geben, nachlässig zu sein, und dass Sie sich Sorgen machen müssen, um Dinge im Internet zu erledigen am effizientesten und effektivsten Weg.  Denken Sie daran, dass Sie motorische Fähigkeiten erlernen, und wenn Sie Ihren Fingern eine schlechte Angewohnheit beibringen, wird es sehr schwer zu brechen sein.

Hier einige Ratschläge vom Open Mic:

  • "Zwei Dinge - lernen Sie die Noten, Akkorde und Fingersätze im Allgemeinen. Das macht jedoch keinen großen Spaß (für mich)." (Zach)
  • "Lernen Sie jetzt Rock Grip. Es wird Ihr das Leben leichter machen." (thomasfedb) Ein anderer Kommentator und ich sind nicht sicher, was Rock Grip ist.  Würde jemand bitte in den Kommentaren erklären? Thomas weist jedoch darauf hin, dass es besser ist, den richtigen Griff früher als später zu lernen.
  • "Lernen Sie Akkorde - es klingt eher nach einem Song, als wenn Sie sich ausschließlich auf Noten und Skalen konzentrieren." (Todd Cumpston)

4. Spielen Sie rechtzeitig

Mein 14-jähriger Sohn hat gerade angefangen, Gitarre zu lernen. Youtube ist sein Lehrer und er verbringt die meiste Zeit damit, Akkorde zu lernen und sie zusammenzusetzen.  Aber ich kann etwas hören, was er nicht kann - oft, wenn er die Akkorde wechselt, gibt es eine kurze Pause. Ohne es zu merken, stoppt er seinen Rhythmus, um seine Fingersätze richtig zu machen.

Ich bin zwar froh, dass er sich für die richtigen Fingersätze interessiert, aber es ist auch wichtig, rechtzeitig zu spielen. Spielen Sie regelmäßig mit einem Metronom. Auch das Mitspielen mit einer CD oder einer anderen Person ist hilfreich.  Üben Sie, langsam zu spielen und schnell zu spielen. Wenn Sie noch kein Metronom haben, verwenden Sie das kostenlose Metronome auf www.metronomeonline.com.

Einige von Ihnen haben sich zu Metronomen auf dem Open Mic geäußert:

  • "Was auch immer Sie spielen werden, spielen Sie es mit einem Metronom." (Omar)
  • "Üben, üben, üben Sie und natürlich, wie Omar sagte, mit dem Metronom." (losote)

5. Lernen Sie zuhören

Zuhören ist eine unterbewertete Fähigkeit. Mehr als nur irgendetwas wird es Ihnen helfen, ein großartiger Spieler zu werden.

Hören Sie anderen beim Spielen, sowohl live als auch auf Alben. Welche Art von Gitarre spielen sie? Schlagen, picken oder spielen sie einzelne Noten? Welche Art von Ton erreichen sie und wie?

Hören Sie sich beim Üben sorgfältig zu. Können Sie hören, wenn Sie etwas falsch machen? Ist Ihre Gitarre verstimmt? Klingen alle Saiten deutlich? Klingen die Noten und Akkorde, die Sie gerade spielen, sogar? Wie können Sie Ihren Ton verbessern?

Wenn Sie in einer Band spielen, ist das Hören am wichtigsten. Was spielen die anderen Instrumente? Was können Sie spielen, um ihnen Komplimente zu machen?  Solltest du mehr oder weniger spielen, um zum Sound der Band zu passen? Welchen Rhythmus spielen die Drums und andere Gitarren? Was kannst du spielen, um den Groove zu verbessern?

Hier ein paar Tipps zum Abhören mit dem Open Mic:

  • "Lernen Sie, Musik zu *hören*. Lernen Sie, Intervalle zu erkennen, zu erkennen, wie verschiedene Akkorde klingen und welche Gefühle sie tragen.  Versuchen Sie, Ihre Lieblingsaufnahmen zu imitieren, um Ihr Ohr zu trainieren. Dies wird Ihr Spiel- und Musikgefühl erheblich verbessern Ihnen fünf Schritte voraus, wenn Sie ein Instrument erlernen. " (wwwald)
  • "Lieder nach Gehör lernen. Es ist großartig, Musik lesen zu können, aber zu lernen, was man hört und es ohne Tabulatur oder Noten zu spielen, ist eine großartige Möglichkeit, kritische Hörfähigkeiten zu entwickeln, ein Repertoire aufzubauen und eine Auswahl zu lernen Techniken und entwickeln Sie Ihre Fähigkeit, schnell neues Material zu verdauen und anzuwenden (zum Beispiel, wenn Sie das Repertoire einer Band lernen).  Außerdem macht es Spaß! " (Glynn)

6. Lernen Sie etwas Musiktheorie

Als ich in der Schule war, haben sich viele Kinder über Mathematik beschwert. "Wie verwende ich das in der realen Welt?" Sie fragten. Ich habe Mathe geliebt und die Frage nicht verstanden.

Musiktheorie ist das Gleiche. Manche lieben es und andere hassen es. Aber es hilft immer, einige zu kennen. Vor allem, wenn Sie sehen, wie es Ihr Spiel verbessert.

Erwägen Sie, eine Art Musiknotation zu lernen. Jeder Gitarrist sollte eine Akkordkarte lesen können. Und das Internet ist voll mit Gitarren-Tabs, also möchten Sie vielleicht lernen, wie man es liest, besonders wenn Sie Riffs und Melodien lernen möchten.

Sie sollten die Notennamen jeder Zeichenfolge kennen. Es lohnt sich, die Noten für jeden Bund entlang der Saite zu lernen. Sie möchten vielleicht Skalen lernen und wie Akkorde funktionieren.

Gitarristen haben unterschiedliche Gefühle in Bezug auf die Musiktheorie und dies wurde im Open Mic veröffentlicht:

  • "Sehen Sie sich SHEET-Musik an (Registerkarten sind in einer Aufnahmeumgebung unbrauchbar). Verstehen Sie Akkorddiagramme und Metronom-Metronom-Metronom! Außerdem sollten Sie sich nicht mit Leads beschäftigen.  Werden Sie zuerst ein starker Rhythmusspieler.Sie würden nicht glauben, wie viele Personen ich aufgenommen habe, die keine einfachen Aufschlagmuster spielen können oder das Verständnis für grundlegende Zeitsignaturen fehlen. "(Deems)
  • "Ich fürchte, ich muss dem nicht zustimmen. Vielleicht hilft Ihnen das Lesen von Notenblättern, wenn Sie irgendwann einmal Session-Spieler werden wollen, aber die meisten Leute werden NICHT Session-Player.  Spielen Sie, was Sie spielen möchten So wie Sie es spielen möchten, ABER denken Sie daran, dass Notenblätter mehr bieten als je zuvor, also lohnt es sich zu lernen.  Vielleicht haben Sie herausgefunden, dass Leute beim Aufnehmen von Leuten gefunden haben, während ich ihnen Bass beibrachte, das sie nicht wollen um zu sitzen und zu lernen, wie man das Lesen vor Ort liest, schreckt es sie ab.  Sie sollten sich lieber ein Lied sagen lassen, das sie spielen möchten, Sie hören zu und ermitteln die erforderlichen Techniken, bringen ihnen das bei, bringen ihnen das Lied bei und  wählen dann ein anderes Lied aus , bringe neue Techniken für das Lied bei, bringe ihnen das Lied bei ... "(Chris Blizzard)
  • "Lernen Sie die Theorie nicht isoliert. Was auch immer Sie lernen - eine neue Tonleiter, ein neuer Akkord, der Name eines Intervalls, das Sie mögen, eine Technik wie Biegungen oder Hammer-Ons - wenden Sie sie auf etwas Musikalisches an Wiederholen Sie Übungen, Skalen usw., aber um diese Dinge in Ihr Vokabular zu integrieren, tun Sie dies auf musikalisch sinnvolle Weise: improvisieren Sie einige Melodien mit einer Tonleiter, spielen Sie ein Riff, das Sie bereits kennen, und fügen Sie diese Hammer-Ons usw. hinzu. Das macht Spaß!" (Glynn)

7. Kaufen Sie eine Gitarre

Im Open Mic sagte ein Kommentator: "Kaufen Sie eine Gitarre." Sie unterschrieben den Kommentar "Doh", möglicherweise weil der Kommentar so offensichtlich ist. Ein anderer Kommentator, Chris Blizzard, fügt hinzu: "Machen Sie sich nicht zu viele Sorgen um die beste Ausrüstung."

Es ist schwierig, regelmäßig zu üben, wenn Sie keine Gitarre besitzen. Ich empfehle Ihnen, die beste Gitarre zu kaufen, die Sie sich leisten können. Denken Sie daran, dass Sie immer eine bessere Gitarre kaufen können, wenn Sie sich verbessern.  Und natürlich, wenn Sie E-Gitarre lernen, kaufen Sie auch einen Verstärker.

Was Sie wollen, ist eine Gitarre, die gut klingt, wenn Sie gut spielen, und schlecht klingt, wenn Sie schlecht spielen. Einige Leute haben Gitarren, die schlecht klingen, egal was sie tun.  Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich sehr schnell verbessern werden. Vergewissern Sie sich aus dem gleichen Grund, dass Sie Ihre Gitarre auf dem neuesten Stand halten, sonst klingt es so, als würden Sie etwas falsch spielen, auch wenn Sie nicht sind.


8. Setzen Sie Vielfalt in Ihre Routine

Regelmäßige Übung kann ohne Abwechslung langweilig werden. Ihre Finger lernen besser mit konstanter Routine, aber machen Sie auch Ihren Geist glücklich, indem Sie etwas interessantes und erfreuliches hinzufügen.

Versuchen Sie von Zeit zu Zeit etwas Herausforderndes, selbst wenn es keine Chance gibt, können Sie es richtig machen. Spielen Sie Songs, die Ihr gefallen. Mitsingen. Mit Freunden spielen. Genießen Sie die Portabilität der Gitarre und spielen Sie an verschiedenen Orten - raus aus dem Haus!

Hier einige Vorschläge des Open Mic, die Ihrem Musikleben Abwechslung verleihen:

  • "Spielen Sie mit Ihren Lieblingskünstlern zusammen und wenden Sie an, was Sie gelernt haben!" (Zach)
  • "Für absolute Anfänger: Drucken Sie ein paar Akkorde / Texte für Songs aus, die Sie *lieben*. Es klingt zunächst gestelzt, aber ein Lied, das Sie schon immer geliebt haben, zu spielen, ist ein attraktives Ziel, um Sie bis an Ihre Finger zu üben 'lernen' die Akkorde. " (Neil)
  • "Die andere Sache ist, Leute zu finden, mit denen sie spielen können, selbst wenn Sie alle saugen, macht es viel mehr Spaß, als in Ihrem Schlafzimmer eingesperrt zu sein, und Ihr Spiel wird so viel mehr in einer Band spielen." (Jon)
  • "Und lernen Sie Lieder, die Sie mögen." (Todd Cumpston)

9. Bleiben Sie gesund

Im offenen Mikrofon gibt Jake den folgenden Hinweis: "Schützen Sie Ihr Gehör. Tinnitus saugt." Es ist wahr - Gitarrenspiele können ein Gesundheitsgefahr sein!

Wenn Sie etwas Neues lernen, ist es immer eine gute Idee, sich der Risiken bewusst zu werden. Und Jake weist auf das größte Risiko hin: Wenn Sie mit zu hoher Lautstärke spielen, kann dies Ihr Gehör schädigen.  Ich weiß, ich lebe jeden Tag mit dem Klingeln in meinen Ohren - wahrscheinlich verursacht durch zu lautes Hören von Musik im Kopfhörer.

Natürlich besteht ein minimales Risiko, es sei denn, Sie spielen Ihre Gitarre über einen Verstärker oder hören über Kopfhörer.

Wenn Sie weitere Informationen zu Tinnitus und anderen gesundheitlichen Problemen wünschen, haben Guitarsite.com auf ihrer Gesundheits- und Sicherheitsseite einige hilfreiche Links.


10. Viel Spaß!

Und denken Sie daran, warum Sie Gitarre spielen lernen. Sie lernen es für Ihren eigenen Genuss, also vergessen Sie nicht, Spaß zu haben!

  • "Denken Sie aber vor allem daran, Spaß zu haben, wenn Sie einen Lehrer haben und der Lernprozess keinen Spaß macht. Finden Sie jemanden, der Sie unterrichtet." (Jon)
  • "Wichtig, wie Jon gesagt hat, vergiss nicht, Spaß zu haben. Nehmen Sie ein Akkordbuch mit, lernen Sie Ihre Lieblingslieder oder bauen Sie Ihre eigenen & rocken Sie aus! Dann klopfen Sie auf 11 und rocken Sie ein bisschen mehr!" (Simon)
  • "Regel 1: Viel Spaß. Regel 2: Viel Spaß." (Chris Blizzard)

Ein letzter Rat, den ich Ihnen geben werde, ist, Audiotuts für kommende Gitarrenübungen im Auge zu behalten. Ich erwarte, dass sie in diesem und im nächsten Monat mit Hochwasser überschwemmen werden.  Wir werden Basix Tuts und fortgeschrittene haben. Wenn Sie etwas Bestimmtes möchten, das wir Ihnen beibringen möchten, teilen Sie uns dies in den Kommentaren mit.

Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.