Advertisement
  1. Music & Audio
  2. Audio Production

Looping-Track-Automatisierung in Logic Pro

Scroll to top
Read Time: 10 min

German (Deutsch) translation by Federicco Ancie (you can also view the original English article)

In diesem Tutorial werde ich Ihnen zeigen, wie Sie die Track-Automatisierung in Logic Pro wiederholen, ohne sie physisch kopieren zu müssen. Diese Technik kann eine echte Zeitersparnis sein, da das erneute Bearbeiten Ihrer kopierten Automatisierungsdaten für eine Schleife bedeutet, dass Sie die Teile erneut kopieren müssen! Nicht mehr Leute !!!

Einführung

loopdelooploopdelooploopdeloop

Vor einiger Zeit schrieb Ryan Leach einen Artikel mit dem Titel Spice up your Loops by Automating EQ. Es gab einige Kommentare, in denen gefragt wurde, ob es eine Möglichkeit gibt, die Automatisierung zu wiederholen. Ich habe einen Kommentar hinterlassen, der eine Lösung in Form eines Tutorials verspricht. Nun, es ist ein bisschen spät, aber hier ist es!

Abhängig davon, wie Sie die Automatisierung eingeben, gibt es verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Daher werde ich beide behandeln. Ich werde auch erklären, was damit los ist und warum herkömmliche Techniken wie das Bewältigen und Wiederholen von Regionen nicht immer die Abkürzung sind, die Sie sich vorgestellt haben!


Einrichten der Schleife

Schritt 1

Ich habe für diese Demonstration in einem schnellen Gitarren-Loop mit zwei Takten aufgenommen. Ich habe die Schleife (L) für die Region aktiviert. Dadurch wird der Part nur endlos wiederholt, bis das Ende des Songs durch die Länge der Projektleiste festgelegt ist.

originalLooporiginalLooporiginalLoop


Schritt 2

Schalten Sie die Spurautomatisierung ein, indem Sie (A) drücken. Sie sehen die Standard-Lautstärkespur.

autoOnautoOnautoOn

Schritt 3

Ich habe dies mit Guitar Rig 4 aufgenommen. Für die Zwecke dieses Tutorials werde ich dem aufgenommenen Part einen einfachen Wah-Wah-Effekt hinzufügen, da es sich um einen typischen Effekt handelt, den Sie möglicherweise wiederholen möchten.

Zuerst müssen wir die Automatisierungs-ID für den Pedalparameter des Wah in GR4 finden. Klicken Sie einfach auf den Pedalpositionsparameter im Plugin, um die Info-Box für die Automatisierung anzuzeigen. Sie sehen, dass dort "Host Automation ID: 50" steht. Dies ist der Wert, auf den wir in Logic abzielen müssen.

GR4idGR4idGR4id

Schritt 4

Ich habe den Wert 'P050' im Dropdown-Feld ausgewählt, das Ihre Automatisierungsparameter zuweist. Dies ist 'Host Automation ID: 50' für GR4.

chooseIdchooseIdchooseId

Jetzt sind wir bereit, fortzufahren!


Schritt 5

Zeichnen Sie mit der Maus einfach die gewünschten Automatisierungsknoten. Tun Sie dies mit dem Loop-Modus 'Ein' und Ihren Locators auf der Länge Ihrer Region.

drawAutodrawAutodrawAuto

So hört es sich an.


Das Problem beim Kopieren und Wiederholen

Jetzt können Sie die Automatisierung selbst oder mit einer Region kopieren. Beide Methoden sind gültig und nützlich, jedoch nur bei begrenzten Kopien. Hier beschreibe ich die Fallstricke, wenn es um große Kopienzahlen geht.

Kopieren

Sie können die Region einfach greifen und mit 'Option' verschieben, um die Region manuell zu kopieren.

copyRegioncopyRegioncopyRegion

Abhängig von Ihren Track Automation-Einstellungen können Sie eine Meldung anzeigen, in der Sie gefragt werden, ob Sie die Automatisierungsdaten kopieren möchten.

copycopycopy

Durch Drücken von 'Kopieren' werden die Region und alle Automatisierungen innerhalb der Regionsgrenzen kopiert.

copiedcopiedcopied

Das ist in Ordnung, aber was passiert, wenn Sie 200 Balken füllen müssen? Wenn Sie nicht viel Freizeit, Kaffee und einen Termin beim Osteopathen gebucht haben, brauchen Sie eine andere Lösung!


Wiederholen

Also werde ich Wiederholungsregionen verwenden! Wenn Sie 100 Regionen kopieren möchten, ist das großartig! Wählen Sie die Region aus und drücken Sie 'Befehlstaste + R'. Sie erhalten ein Dialogfeld, in das Sie die Anzahl der Kopien eingeben. Bingo!

repeatrepeatrepeat

Logic fragt Sie, ob Sie die Automatisierung kopieren möchten. Sag ja!

copycopycopy

Jetzt haben Sie alle Ihre Regionen mit der Automatisierung kopiert. Tolle! (S. Dies funktioniert in Logik 8 und darunter nicht!)

repeatedrepeatedrepeated

Jetzt habe ich eine Frage. Was passiert, wenn Sie die Automatisierung für diese Kopien optimieren möchten? Und ich meine alle!

Sie müssen sie alle löschen und von vorne beginnen! Jedes Mal, wenn Sie sie optimieren möchten! Nicht gut. Also hier ist meine Lösung! Betten Sie die Automatisierung in die Region ein!


Einbetten von Track Automation-Daten

Dies ist die Technik, wenn Sie die Automatisierungsdaten manuell für den Bereich zeichnen, den Sie schleifen möchten, wie im obigen Beispiel.

Schritt 1

Wählen Sie die Region aus, auf die Sie die Automatisierung gezeichnet haben. Gehen Sie zu Track -> Track Automation -> Visible Track Automation in Region verschieben. Sie können auch 'Strg + Befehlstaste + Down Arrow' drücken. Dadurch wird die aktuell ausgewählte Automatisierungsspur innerhalb der Region verschoben! Ja, innerhalb einer Audio-Region!

movemovemove

Schritt 2

Sie sollten beachten, dass in der Dropdown-Liste, in der Sie den Automatisierungsparameter zugewiesen haben, jetzt "Anzeige aus" angezeigt wird. Dies liegt daran, dass die Automatisierung nicht mehr auf der Strecke ist, sondern innerhalb der Region! Sie müssen 'Lesen' für den Automatisierungsmodus noch aktivieren, aber ich werde dies später erklären.

embeddedembeddedembedded

Schritt 3

Sie können die Knoten weiterhin bearbeiten (es gibt einige Anzeigefehler, aber nichts Ernstes) und Kurven mit Ihren AutomatisierungsWerkzeugs hinzufügen!

autoToolautoToolautoTool

Schritt 4

Wenn Sie 'Loop' für die Region aktivieren, geht die Automatisierung damit einher! Alle in der Region vorgenommenen Änderungen werden sofort in Ihren Schleifen angezeigt! Keine Kopie oder Wiederholung in Sicht! Ziemlich cool wie!

loopedloopedlooped

Arbeiten mit mehreren Automatisierungsspuren

Sie können dasselbe mit so vielen Automatisierungsspuren tun, wie Sie möchten. Der einzige Unterschied besteht darin, wie Sie die Daten bearbeiten. Werfen wir einen Blick.

Ich habe ein Rotor Cabinet Plugin auf die Strecke gebracht. Ich habe dann einige Automatisierungsspurdaten für 'Pan' und Rotor Cabinet 'Speed' erstellt.

multi-1multi-1multi-1

Schritt 1

Wählen Sie dieses Mal unter "Spur -> Spurautomatisierung" die Option "Alle Spurautomatisierung in Region verschieben" oder drücken Sie "Umschalt + Strg + Befehlstaste + Down Arrow".

moveAllmoveAllmoveAll

Schritt 2

Sie werden sehen, dass die Automatisierung jetzt von den Spuren entfernt ist und sich jetzt innerhalb der Region befindet.

moveAllResultmoveAllResultmoveAllResult

Hier sind einige Dinge zu beachten. Zunächst erhalten Sie nur den ersten Parameter in der Regionsansicht. Ich habe keinen Weg gefunden, das zu ändern. Zweitens wird der aktuelle Wert angezeigt und animiert, wenn Sie auf Wiedergabe klicken, obwohl die Titel für Schwenk- und Rotordrehzahl so aussehen, als ob sie nichts enthalten.


Schritt 3

Wenn Sie mit mehreren Automatisierungsspuren arbeiten, gibt es eine etwas andere Problemumgehung für die Bearbeitung. Grundsätzlich müssen Sie die Daten aus der Region heraus und zurück auf die Spuren verschieben. Wählen Sie dazu entweder "Alle Regionsdaten verschieben, um die Automatisierung zu verfolgen" oder drücken Sie "Umschalt + Strg + Befehlstaste + Up Arrow".

reversereversereverse

Schritt 4

Für den ersten Parameter ist weiterhin "Anzeige aus" aktiviert, was ärgerlich ist, aber Sie können es einfach erneut auswählen. Zumindest Logic zeigt es in der Dropdown-Liste als Verknüpfung an.

reassignreassignreassign

Schritt 4

Bearbeiten Sie die Automatisierung einfach erneut und verschieben Sie sie dann zum Schleifen zurück in die Region (fahren Sie mit Schritt 1 fort).

startstartstart

Die Dummy-Region-Technik!

Wie bei vielen Dingen in Logic gibt es immer einen anderen Ansatz. Hier ist eine andere Möglichkeit, die Automatisierung zu schleifen. Es ist das gleiche wie beim ersten Ansatz, aber diesmal werden die Daten in eine MIDI-Region auf der Audiospur eingebettet! Ich weiß, MIDI auf Audiospuren, was auch immer als nächstes kommt!

Schritt 1

Dupliziere die Spur 'Option + Befehlstaste + S'.

duplicateTrackduplicateTrackduplicateTrack

Schritt 2

Zeichnen Sie mit dem Bleistift-Werkzeug einen leeren Bereich auf die untere Spur und verlängern Sie ihn auf zwei Balken. Dies ist eine MIDI-Region. Es spielt keine Rolle, dass es sich um eine Audiospur handelt. Logic kann damit umgehen.

changeLengthchangeLengthchangeLength

Schritt 3

Wählen Sie bei ausgewählter MIDI-Region unter Track -> Track Automation die Option 'Alle Track-Automatisierung in Region verschieben' oder drücken Sie 'Shift + Control + Command + Down Arrow'. Sie sehen jetzt die gesamte Automatisierung als Controller-Daten innerhalb der MIDI-Region. Wenn Sie die 'Event List' für diese Region öffnen, können Sie alles dort als MIDI sehen!

itsMIDIitsMIDIitsMIDI

Schritt 4

Jetzt können Sie die MIDI-Region für diesen Part schleifen. Die Sache dabei ist, dass die Automatisierung jetzt unabhängig vom Audiobereich ist und versetzt oder zerlegt werden kann.

loopMIDIloopMIDIloopMIDI

Sie können diese Technik natürlich zu Ihrem Vorteil nutzen, indem Sie nur die Wah-Wah-Daten über eine gesamte Live-Aufnahme schleifen. Sie können buchstäblich benutzerdefinierte MIDI-LFOs für jeden gewünschten Parameter erstellen. Ich bin sicher, Sie haben jetzt einige Ideen!


Looping von einer Performance

Umgekehrt können Sie Schleifen aus der Automatisierung extrahieren, die Sie als "ausgeführt" betrachten und nicht von Hand zeichnen. Dies kann zu organischeren Ergebnissen führen und ermöglicht es Ihnen, die besten Teile des Automatisierungseffekts auszuwählen.

Schritt 1

Ich habe in einigen Wah Wah über den Loop mit dem Modulationsrad über 'Quick Automation Access' gespielt. Wenn Sie nicht wissen, was das ist, finden Sie hier ein Tutorial dafür.

performanceperformanceperformance

Schritt 2

Um das Teil zu extrahieren, das mir gefällt, entferne ich einfach das Teil (L), kopiere (oder verschiebe) es an die richtige Stelle und drücke 'Strg + Befehlstaste + Down Arrow', um es einzubetten.

capturePerfcapturePerfcapturePerf

Schritt 3

Der Rest der Automatisierung wird verworfen und jetzt schleife ich diesen Teil. Einfach!

embedPerfembedPerfembedPerf

Schritt 4

Sie können dies auch mit der 'Dummy Region'-Technik tun. Erstellen Sie einfach einen MIDI-Bereich auf dem Duplikat der Spur, der die gesamte Automatisierung abdeckt. Betten Sie die Automatisierung 'Strg + Befehlstaste + Down Arrow', 'Umschalt + Strg + Befehlstaste + Down Arrow' für mehrere Spuren ein.

dummyPerfdummyPerfdummyPerf

Schritt 5

Jetzt schneiden Sie einfach die Balken aus, die Sie wollen! Einfach!

DummyEmbedDummyEmbedDummyEmbed

Wie funktioniert das alles?

Nun, es funktioniert, weil die Automatisierung in Logic nur MIDI ist! Audiospuren können MIDI in der 'Umgebung' senden und empfangen. Eine Spur wird einem Umgebungsobjekt über das Menü "Spur neu zuweisen" zugewiesen. Die Regionen sind im Wesentlichen unabhängige Einheiten und können auf diese Weise jedem Track zugewiesen werden, den Sie auswählen. Die einzige Regel ist, dass Audio-Regionen auf MIDI-Spuren nicht funktionieren. Sie können jedoch jede MIDI-Spur zu einer Audiospur routen, um deren Plugin-Parameter zu steuern.

Wenn dies verwirrend ist, versuchen Sie dieses Tutorial über die Umgebung. Einmal verstanden, wird Logik in der Tat sehr mächtig.

assignassignassign

Die Automatisierungsansicht in Logic ist lediglich eine benutzerfreundliche Schnittstelle für MIDI-Controller-Daten. Es ist ein bisschen wie Hyperdraw! Unten sehen Sie die Automatisierung, die aus dem Track-Objekt übertragen wird. Die Werte sind die Automatisierungsdaten, die von der Spur zum Objekt geleitet werden. Hier ist was sie bedeuten.

  • F = Fader. Dies zielt auf Kanalstreifenparameter ab.
  • 3=Der Plugin-Steckplatz. 1 repräsentiert den Kanalzug selbst. 2 ist Steckplatz 1, 3 ist Steckplatz 2 und so weiter!
  • 49=Parameternummer. In unserem Fall P050 für Wah Wah. Es ist 49, weil es von 0 zählt.
  • Die letzte Spalte ist der tatsächliche Wert der Automatisierung.
output

Es ist wirklich egal, wo sich diese Daten befinden, sei es innerhalb einer Spurregion oder auf der Automatisierungsspur selbst. Die Daten sind immer MIDI-basiert und werden unabhängig von der Spur dem Objekt zugeführt!


Einschränkungen in der Logikautomatisierung

Einschränkungen! Das hört sich nicht gut an, oder? Nein, tut es nicht. Jetzt bin ich ein großer Logic-Fan, aber es gibt einen großen Fehler für mich, wenn es um Automatisierung geht, und das ist Resolution.

Aber "Toby", ich höre dich weinen. "Logik kann keine Fehler haben, es ist das Beste! Sie läuft auf einem Mac und wird von Apple hergestellt!" Ja, genau!

Haben Sie jemals versucht, einen Wert für Volumendaten auf einer Automatisierungsspur einzugeben, und war der Wert auf etwas anderes ausgerichtet, das nicht ganz Ihren Wünschen entspricht? Die traurige Tatsache ist, dass sobald Sie einen Automatisierungsknoten in Logic zeichnen, der Bereich Ihrer Automatisierungsparameterwerte auf 128 Schritte quantisiert wird! Für alles!

Dies führt zu einer Reihe von Problemen, von denen eines das "Stepping" einiger Plugin-Parameter ist. Wenn Sie mir nicht glauben, finden Sie hier ein Beispiel für das Phaser-Plugin von Logic, dessen Parameter 'Sweep Floor' mit einem linearen Übergang über drei Balken von oben nach unten automatisiert ist.

steppingsteppingstepping

Das ist ein ziemlich extremes Beispiel, aber es ist scheiße, wenn Sie mithilfe der Automatisierung einen benutzerdefinierten LFO für Ihren Phaser-Plugin-Parameter erstellen möchten!

Warum ist das so? Soweit ich das beurteilen kann (und es gibt nicht viel Dokumentation zu diesem Theme!) Jede über die Arrangierseite eingegebene Automatisierung wird als 'MIDI'-Fader-Nachricht an das Plugin übertragen, die nur drei Datenbytes umfasst. Das letzte Byte ist der Parameterwert, der nur eine Auflösung von 128 Schritten hat!

Wenn Sie dagegen eine Mackie Control-Oberfläche haben, erhalten Sie tatsächlich 1024 Schritte, da die Controller-Fader mit einer Auflösung von 10 Bit und nicht mit 8 Bit wie MIDI ausgegeben werden. Das heißt, sobald Sie die Automatisierungsdaten mit der Maus bearbeiten, bewegen Sie sich mit dem Rücken auf 128 Schritte! Doh!

Sie würden denken, dass Apple diese höhere interne Auflösung (10 Bit) für Automatisierungsspuren beim Zeichnen und Bearbeiten implementiert hätte. Dies ist seit einiger Zeit ein wichtiger Punkt in der Logic-Community und muss erst noch umgesetzt werden. Es ist jedoch nicht alles schlecht, da dies nur Parameter mit großen Bereichen beeinflusst, z. 20hz - 20khz, aber immer noch ziemlich schlecht für eine solche "Pro" -App!


Abschluss

Nun, ich hoffe, das hat geholfen und Ihnen einige kreative Gedanken gegeben. Probieren Sie es selbst aus. Fragen, hinterlasse einen Kommentar! Bis zum nächsten Mal!

Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Music & Audio tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.