7 days of royalty free music tracks, footage & graphics - for free!* Unlimited asset downloads! Start 7-Day Free Trial
Advertisement
  1. Music & Audio
  2. Drums

15 Tipps zur Herstellung großartiger Trance Drum Grooves

Read Time: 12 mins

German (Deutsch) translation by Federicco Ancie (you can also view the original English article)

Es besteht fast einstimmig Einigkeit darüber, dass Schlagzeug und Percussion, obwohl sie im Vergleich zu anderen melodischen und harmonischen Elementen einer Produktion scheinbar einfach sind, das Fundament oder Rückgrat der meisten elektronischen Tanzmusik bilden. In diesem Tutorial werde ich 15 einfache, aber effektive Tipps zum Erstellen großartiger Drum-Grooves vorstellen, die Ihnen dabei helfen, eine solide Grundlage für Ihre Trance-Produktionen zu schaffen.

Über die Liste

Diese Liste ist eine Sammlung von Tipps, die ich fast jedes Mal verwende, wenn ich einen Track produziere. Da dieses Wissen aus meinem persönlichen Workflow stammt, ist diese Liste keinesfalls als vollständige Liste der verfügbaren Techniken gedacht. Wenn Sie eine Technik haben, die Sie teilen möchten und die nicht in dieser Liste enthalten ist, können Sie sie gerne in den Kommentaren teilen.

1. Mehrkanalausgang

Der erste Tipp ist einfach, aber wichtig. Das Programmieren Ihrer Drums mit einem Mehrkanal-Setup erleichtert nicht nur die gesamte Produktion erheblich, sondern ermöglicht auch das Programmieren, das sonst nicht möglich wäre.

Für meinen persönlichen Workflow verwende ich Batterie 4 in einer 8Stereo, 8Mono-Konfiguration. Dadurch kann ich bis zu 16 separate Ausgänge verwenden. Ich kann jeden Drum-Part unabhängig vom Rest mit einem eigenen Mixer-Channel-Strip verarbeiten, während ich mich nur mit einer MIDI-Sequenzer-Lane befasse.

Die Verwendung eines Mehrkanal-Setups ermöglicht maximale Flexibilität bei minimalem Durcheinander in Ihrem Projekt.
Ich persönlich mag es nicht, Audio-Clips und Sequenzer-Tracks nur für das Schlagzeug zu haben. Dieses Setup ermöglicht die gesamte Flexibilität, ohne dass das Projekt durcheinander gerät oder potenzielle Fehler auftreten, z. B. dass Teile in einer Schleife nicht synchron sind.

2. Musikalisch abgestimmte Bass Kicks

Die Verwendung eines gestimmten Bassdrum-Kicks kann wirklich einen großen Beitrag zur tonalen Kohäsivität Ihrer Produktion leisten. Möglicherweise sind großartige Drum-Samples kostenlos erhältlich, oder Sie können gestimmte Drum-Samples kaufen.

Ich persönlich mache keinen Prozess aus dem Stimmen nicht gestimmter Kicks, aber wenn Sie es versuchen möchten, können Sie eine Frequenzäquivalenztabelle herunterladen, die Ihnen die Frequenz aller Noten auf dem Klavier zeigt. Mit einem EQ-Plug-In können Sie dann das Sample so korrigieren, dass es mit der Note Ihrer Wahl übereinstimmt.

Das kostenlose Drum-Kick-Sample-Pack von Markus Hakala (im Layering Kicks-Tipp unten verlinkt) bietet über 500 gestimmte Kick-Drums. Zur Vereinfachung habe ich sie in Ordnern organisiert und in ihren jeweiligen Schlüsseln gruppiert.

3. Hören und sehen

Sie möchten Ihre Audiodaten anzeigen und anhören, indem Sie alle verfügbaren Messdienstprogramme verwenden. Möglicherweise haben Sie gehört, wie Leute etwas in der Art von „Verwenden Sie Ihre Ohren“ gesagt haben. Dies gilt insofern, als es sich um eine Audioproduktion handelt und Sie letztendlich entscheiden möchten, was gut klingt oder was Ihnen den gewünschten Klang verleiht. Es gibt jedoch eine inhärente technische Seite, die eine Sichtprüfung mit verschiedenen Messwerkzeugen erfordert.
Mithilfe von Mess-Plug-Ins können Sie Ihr Audio visuell auf Artefakte untersuchen, die sonst durch alleiniges Hören unbemerkt bleiben könnten.
Ein Werkzeug, das ich jedes Mal benutze, ist ein Oszilloskop. Ein Oszilloskop bietet Ihnen eine Visualisierung einer Klangwellenform und ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Drum-Samples zu überwachen. Das s(M)exoskop von smartelectronix ist ein großartiges kostenloses Oszilloskop-Plug-In.

4. Transiente Nadeln

Sie möchten nach extremen Transienten Ausschau halten, da diese schnell Ihre gesamte Kopffreiheit verschlingen können. Wenn Sie ein Kick-Sample mit einem Oszilloskop betrachten, können Sie sehen, dass es möglicherweise eine sogenannte Transient Needle gibt. Mit "Transient Needle" meine ich eine sehr hohe, sehr schnelle transiente Spitze, die dem Sound überhaupt nichts hinzufügt. Da es dem Sound nichts Wertvolles hinzufügt, würden Sie nicht wissen, dass dies hier der Fall ist, wenn Sie nur den Sound anhören.
Amplitude ist nicht dasselbe wie Frequenz. Eine Spitze mit hoher Amplitude in einer Kick-Drum zu haben, bedeutet nicht unbedingt, dass sie den Hochfrequenz-Crunch hat, nach dem Sie suchen.
Wenn wir dies über einen Dynamikprozessor ausführen, wie dies beispielsweise in Form eines Kompressors sehr häufig vorkommt, ist diese Transient Needle ebenfalls problematisch, da sie Ihren Kompressor nicht im RMS-Modus verwendet, der den Gesamtschallpegel betrachtet wird dieser Übergang sein, der den Kompressor auslöst. Mit anderen Worten, der Teil, der dem Sound eine Note hinzufügt, ist der Teil, der den Dynamikprozessor steuert.

Ich habe den Transient Designer verwendet, einen der in Batterie 4 integrierten Effektprozessoren, um die Transient Needle zu entfernen. Der Sound ändert sich kaum oder gar nicht, und jetzt sparen Sie Headroom, und alle Dynamikprozessoren liefern ein besseres Ergebnis.

Das Trimmen der Übergangsnadel spart Kopffreiheit.

5. Layering Kicks

Der nächste Tipp ist das Überlagern von Samples, damit der Kick die Mischung durchbricht. Verwechseln Sie dies nicht mit dem, was wir gerade rückgängig gemacht haben, indem Sie den Übergang des Tritts verringern, um die Kopffreiheit zu erhalten. In diesem Fall möchten Sie einen schönen Kick-Sound mit sowohl dem unteren Ende als auch etwas Snap aufbauen, damit er nicht im Mix verschwindet.

Genau wie beim Stimmen mache ich normalerweise keinen Prozess aus dem Erstellen von Kicks von Grund auf neu, außer gelegentlich ein geschlossenes High-Hat-Sample zu verwenden, um dem Kick mehr Präsenz zu verleihen. Hauptsächlich, weil Sie hochwertige EDM-Beispiele kostenlos herunterladen können, die bereits für Sie abgestimmt und geschichtet sind.

Wenn Sie es in der Hand haben möchten, geht Tuts+ Autor Mo Volans ausführlich darauf ein, wie man Drum-Sounds effektiv überlagert. Dies ist auch eine einfache Möglichkeit, um den Effekt eines gefilterten Kicks während eines Intro zu erzielen. Bei einem Downbeat werden dann die Bassfrequenzen hinzugefügt.

6. Lesen Sie zwischen dem Kick

Der nächste Tipp ist, zwischen den Tritten zu lesen. Die meiste Tanzmusik verwendet eine Basslinie, die zwischen dem Basskick liegt. Sie möchten sicherstellen, dass sozusagen eine schöne Tasche für das Bassinstrument vorhanden ist. Dies hilft bei Phasenproblemen, wenn sich Basskick und Basslinie gegenseitig oder umgekehrt aufheben und sich gegenseitig verstärken und etwas Unbeabsichtigtes abschneiden oder auf andere Weise tun.

7. Schlingen schichten

In der gleichen Richtung wie beim Überlagern des Basskicks besteht der nächste Tipp darin, die Snare-Samples zu schichten. Ich mag es, wenn meine Snare-Hits viel High-End haben, fast so weit wie Lärm. Dazu beginne ich normalerweise mit einer akustischen Snare, die mir gefällt, und füge dann einen weiteren digitalen Stil hinzu. Dann füge ich der digitalen Snare eine Verzerrung hinzu, um sie im Grunde genommen in einen luftigen Noise-Hit zu verwandeln.
Der Charakter des Rauschens hängt davon ab, was Sie zum Verzerren verwenden. Ich habe grundlegende Verzerrungen von den in Logic Pro X enthaltenen Plug-Ins für einen Gitarrenverstärkersimulator verwendet, um es in einen Verzerrungsgeräuschschlag zu verwandeln. In den folgenden Audiobeispielen können Sie eine geschichtete Snare solo und im Kontext einer Produktion hören.

Layered Snare Solo

Überlagerte Schlinge im Kontext

8. Probenabschaltung

Der nächste Tipp ist, dass Sie die Sample-Hüllkurve des Plug-Ins verwenden können, mit dem Sie Ihre Drums so programmieren, dass Sie beim Auslösen von Samples leicht einen harten Cutoff erhalten. Dies ist ein klassischer Effekt, der bei hohen Hüten, Abstürzen und der Erzielung der Geräusch-Snare im vorherigen Tipp verwendet wird.
Einstellen der Amp-Hüllkurve Hold-Wert auf 100% und Sustain and Release auf 0% geben Ihnen einen sofortigen Cutoff, wenn Sie die MIDI-Note im Sequenzer loslassen. Sie können die Länge der Noten nach Geschmack anpassen.
Das Crash-Becken, das die Lautstärkehüllkurve zur Steuerung der Freigabe verwendet, ermöglicht einen Becken-Choke-Effekt, eine übliche Technik, bei der ein Schlagzeuger das Becken nach dem Anschlagen schnell greift, um den Klang schnell abzuschalten.
Das folgende Audiobeispiel zeigt das obige Bild, das ein Crash-Becken mit unterschiedlichen Längen zeigt, wobei die Freigabe auf Null gesetzt ist, wodurch ein Becken-Choke-Effekt erzielt wird.

Cutoff-Länge

9. Clap Offset

Als nächstes ertönt ein Klatschen, als würde es leicht in die Kick-Drum führen. Versetzen Sie das Sample einfach ein wenig, indem Sie es etwas vor dem Downbeat positionieren. Sie können den subtilen Unterschied in den folgenden Audiobeispielen hören.

Mit Klatschversatz

Ohne Klatschversatz

10. Der Haas-Effekt

Der nächste Tipp ist die Verwendung des sogenannten Haas-Effekts, um eine schnelle Stereobreite aus einem Sound zu erhalten. Der Haas-Effekt hat damit zu tun, dass unsere Ohren voneinander beabstandet sind, was bedeutet, dass alles, was wir hören, eine gewisse Verzögerung von dem Zeitpunkt an hat, an dem ein Ton ein Ohr gegenüber dem anderen erreicht. Wir hören nicht bei allem eine Verzögerung, da unser Gehirn Verzögerungen kompensiert, die kürzer als etwa 80 Millisekunden sind. Nach diesem Punkt hören wir eine erkennbare Verzögerung.
Die Verwendung des in Logic Pro X enthaltenen Sample Delay-Plug-Ins ist eine einfache Möglichkeit, die Stereobreite mithilfe des Haas-Effekts hinzuzufügen.
Wenn Sie ein Logic Pro-Benutzer sind, können Sie den Haas-Effekt mit einem einfachen Plug-In erstellen. Mit der Sample Delay-Einheit in der Kategorie Delay der werkseitigen Audioeffekte können Sie den linken und rechten Kanal unabhängig voneinander verzögern.
Wenn Sie kein Plug-In haben, das mit der Sample Delay-Einheit vergleichbar ist, sind einige kostenlose Einheiten wie Free Haas von VescoFX verfügbar. Sie können dies auch manuell tun, indem Sie dasselbe Sample nach links und rechts schwenken und dann in Ihrem DAW-Sequenzer versetzen.
Im folgenden Audiobeispiel wird das Sample Delay-Plug-In in den letzten 4 Takten verwendet, um dem offenen High Hat mit dem Haas-Effekt eine breitere Stereospreizung zu verleihen.

Der Haas-Effekt

11. Rhythmisches Schwenken

Der nächste Tipp ist das rhythmische Schwenken, um Interesse an Percussion-Parts zu wecken. Zum Beispiel werde ich normalerweise bei jedem Viertelschlag ein High-Hat-Sample hart schwenken und jede 16. Note einen anderen High-Hat in die entgegengesetzte Richtung schwenken lassen. Dies kann dazu beitragen, dass ein Percussion-Part interessanter klingt, ohne dass Sie mehr hinzufügen und ihn übermäßig und unnötig komplex machen müssen.
In den folgenden Audiobeispielen wird das Panning geringfügig variiert, um einen komplexeren Klang zu erzielen, ohne dass weitere Teile hinzugefügt werden müssen.

Mit rhythmischem Schwenken

Ohne rhythmisches Schwenken

12. Hochpassfilter

Der nächste Tipp ist die Verwendung eines Hochpassfilters für kreative und korrigierende Anpassungen. Korrektur bei der Verwendung eines Hochpassfilters, um zu verhindern, dass die Trommeln die Mischung durcheinander bringen, da selbst Samples wie Hüte und Shaker einen Low-End-Inhalt haben, den Sie loswerden möchten. Kreativ, indem Sie sie verwenden können, um den gewünschten Sound von Samples zu isolieren. Verwenden Sie beispielsweise einen Hochpassfilter, um eine Becken- oder Shaker-Probe auszudünnen und in das obere Ende der Mischung zu drücken.

Im folgenden Audiobeispiel können Sie den Unterschied hören, den die Hochpassfilterung bewirken kann. Dies macht sich vor allem bei den höheren Frequenzen bemerkbar, da die Hochpassfilterung eine größere Trennung zwischen den Bassfrequenzen und den Hochfrequenzen bewirkt

Mit Hochpassfilterung

Ohne Hochpassfilterung

13. Seitenkettenkompression

Für diesen nächsten Tipp ist hier das Mehrkanal-Setup nützlich. Sie können eine aggressive Seitenkettenkompression verwenden, um ansonsten statische Percussion-Sequenzen in treibende Sequenzen umzuwandeln, die dabei helfen, den Track zu bewegen und ihm Energie nach vorne zu geben.
Das Einrichten eines Kompressors für die Seitenverkettung ist in jeder DAW ein etwas anderer Vorgang. Hier können Sie sehen, wie Sie die Seitenkettenkomprimierung in PreSonus Studio One einrichten. Die beiden folgenden Beispiele zeigen genau den gleichen Trommelverlauf. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Kompressor-Plug-Ins zum Komprimieren des Schüttlers an der Seitenkette verwendet werden und Teile mit hohem Hut deaktiviert wurden.

Mit Seitenkettenkompression

Ohne Seitenkettenkompression

Normalerweise füge ich oben am Kompressor einen Begrenzer hinzu, da der Kanal ohne die Seitenkettenquelle sehr laut sein wird.

14. Deckschichten

Der nächste Tipp ist die Verwendung von Top Layern. Top-Layer sind Loops, die weder einen Kick noch eine Snare haben oder keine, sodass Sie sie über Ihren vorhandenen Drum-Groove hinzufügen können. Computermusik kann sich mechanisch anfühlen, und Top Layers können dazu beitragen, dass Ihr Schlagzeug einen menschlicheren oder analogeren Klang erhält.
Sie können Top Layers von professionellen Produktionshäusern wie Samplephonics und Wave Alchemy kaufen. Wenn Sie keine kaufen möchten, können Sie auch viele tolle Top Layer kostenlos erhalten. Wenn Sie Logic Pro X verwenden, können Sie auch versuchen, mit Drummer eigene Loops zu erstellen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein Hochpassfilter zu verwenden und alle bis auf den oberen Frequenzinhalt von vollen Drum-Loops zu entfernen.
Hören Sie sich den Unterschied an, den Top Layers bei einer ansonsten einfachen Drum-Passage bewirken können.

Mit Percussion Top Layer

Ohne Percussion Top Layer

15. Atmosphärische Treffer

Der letzte Tipp hat mit der Erstellung atmosphärischer Hits mit bereits in Ihrem Mix verwendeten Drum-Parts zu tun, wie z. B. einem Crash oder Kick. Sie können und sollten eine Vielzahl von Sounds verwenden, wenn Sie atmosphärische Effekte für Ihre Produktion erzeugen. Die Verwendung vorhandener Sounds und das Ändern der Toncharakteristik mit Effektverarbeitung kann jedoch dazu beitragen, einer Spur eine subtile und dennoch effektive Einheit zu verleihen.

Ich habe festgestellt, dass die Verwendung eines Plattenhalls gefilterten Tritten einen charakteristischen Klang verleiht, wenn ein Boomer-Sound erzeugt wird. Das Erzeugen eines atmosphärischen Beckencrash-Effekts kann erreicht werden, indem eine Verzögerung in einen Hall eingespeist wird. Die Verzögerung vor dem Hall hilft sozusagen, den Hall zu speisen, und gibt einen offeneren und breiteren Klang.

Sie können die Verzögerung oder Abklingzeit der Effekte anpassen, um den Effekt zu verlängern oder zu verkürzen. Eine gute Möglichkeit, den Sound in den Hintergrund des Mixes zu rücken, besteht darin, die Frequenzverzögerung anzupassen. Dies wird manchmal als Helligkeit oder Dämpfung bezeichnet, wodurch die höheren Frequenzen abfallen, wenn sich die Verzögerung oder der Hall im Laufe der Zeit entwickelt.

Abschluss

Das Programmieren von Trommeln für elektronische Tanzmusik kann eine eigenständige Miniproduktion sein. Es wird viel überlegt, einen Teil der Produktion zu machen, der meistens den anderen melodischen und akkordischen Elementen eines Songs in den Hintergrund zu treten scheint. Ein gutes solides Fundament ist jedoch der Schlüssel zu einer großartigen Produktion.
Ich hoffe, diese Tipps helfen Ihnen auf Ihrem Weg zur Musikschaffung.

Envato Elements enthält jetzt unbegrenzt Musik und Audio

Entdecken Sie Tausende von lizenzfreien Audiospuren und Soundeffekten auf Envato Elements mit einem großartigen Angebot: Laden Sie so viele wie Sie möchten zu einem günstigen Preis herunter.

Jeder dieser großartigen Musik- und Soundeffekt-Tracks von Envato Elements ist professionell komponiert und erstellt. Envato Elements ist die Zugabe zu einer bereits gestapelten Reihe von Tausenden von Video-, Foto-, Grafik- und Web-Assets und jetzt das komplette kreative Toolkit - alles mit unbegrenzten Downloads!

Finden Sie jetzt Ihren perfekten Sound, um Ihr nächstes Projekt zu verstärken.

Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Music & Audio tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Advertisement
Scroll to top
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.