Unlimited royalty free music tracks, footage, graphics & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Music & Audio
  2. Audio Production

7 Möglichkeiten zur Verwendung und Bearbeitung der MIDI-Geschwindigkeit

by
Difficulty:IntermediateLength:LongLanguages:
This post is part of a series called Manipulating MIDI: Setup, Sequencing and Secrets.
Quick Tip: Using Multiple MIDI Controllers in FL Studio 9
Making Your MIDI Strings Even More Realistic

German (Deutsch) translation by Valentina (you can also view the original English article)

Geschwindigkeit ist ein nützliches Datenelement, und es ist wichtig, sie leicht bearbeiten zu können. Es kann zur Steuerung von Dynamik, Filtern, mehreren Samples und einer Vielzahl anderer Funktionen verwendet werden. Wenn Sie alle Optionen kennen, die Ihnen zum Bearbeiten der Geschwindigkeit zur Verfügung stehen, können Sie entscheiden, welche Tools für verschiedene Umstände verwendet werden sollen.

Neu veröffentlichtes Tutorial

Alle paar Wochen besuchen wir einige der Lieblingsbeiträge unserer Leser aus der gesamten Geschichte der Website. Dieses Tutorial wurde erstmals im September 2009 veröffentlicht.

Ich werde zunächst kurz erklären, wofür die Geschwindigkeit verwendet werden kann, und dann eintauchen und Ihnen viele verschiedene Möglichkeiten zeigen, wie die Geschwindigkeit bearbeitet werden kann. Obwohl alle Beispiele, die ich gebe, spezifisch für Logic sind, können die Techniken auf jede Software angewendet werden, mit der Sie die Geschwindigkeit manipulieren können. Die Werkzeuge mögen unterschiedlich aussehen, aber die Prinzipien sind die gleichen.


Möglichkeiten zur Verwendung der Geschwindigkeit

Dynamik

Die grundlegendste und gebräuchlichste Verwendung der Geschwindigkeit ist die Steuerung der Lautstärke eines Instruments. Stellen Sie sich das Prinzip als ein echtes Klavier vor. Je stärker Sie eine Klaviertaste drücken, desto lauter wird die Note. Ähnlich ist bei MIDI die Note umso lauter, je höher die Geschwindigkeit ist (d. h. Die Geschwindigkeit, mit der die Taste gedrückt wird). Zweifellos haben Sie dies unzählige Male gesehen und verwendet, sodass es nicht viel Diskussion erfordert.

Die Verwendung der Geschwindigkeit zur Steuerung der Dynamik ist nützlich für alle Arten von Instrumenten, bei denen Sie die Dynamik von einer Note zur nächsten ändern möchten. Lautstärke und Verstärkung sind zu "groß", um Note für Note bearbeitet zu werden, weshalb die Verwendung der Geschwindigkeit so nützlich sein kann. Wenn Sie beispielsweise nur eine einzelne Note in einer Phrase betonen möchten, erhöhen Sie die Geschwindigkeit dieser Note höher als die der anderen.

Wie gesagt, es ist ein einfaches Konzept, aber der Gründlichkeit halber hier ein kurzes Beispiel. Der erste Akkord wird mit einer hohen Geschwindigkeit von 105 geschlagen, um nett und laut zu sein. Der Rest der Phrase verjüngt sich von 45 auf 30.

Filter

Velocity ist am nützlichsten für die Dynamik, wenn Sie ein Instrument haben, das bei unterschiedlichen Lautstärken unterschiedlich klingt. Wenn Sie ein Instrument haben, das über das gesamte Geschwindigkeitsspektrum hinweg fast den gleichen Klang aufweist, nur lauter oder leiser, können Sie den Klang interessanter gestalten, indem Sie der Steuerung eines Filters Geschwindigkeit zuweisen.

Der einfachste Weg, einem Filter in Logic Geschwindigkeit zuzuweisen, ist mit EXS. Laden Sie einen Patch (für dieses Beispiel verwende ich das werkseitig voreingestellte Garageband Cembalo). So klingt das Cembalo ohne Filter, steigt in der Geschwindigkeit an und fällt dann wieder ab:

Jetzt schalten wir den Filter in EXS ein und setzen den Cutoff auf die niedrigste Einstellung von 0%.

Als nächstes weisen wir Velocity zu, um den Filter zu steuern. Wählen Sie Filter Cutoff als Ziel und Velocity als Quelle und stellen Sie den Betrag auf 100% ein.

Die Steuerung bewirkt nun, dass sich der Filter bei höheren Geschwindigkeiten öffnet und bei niedrigeren Geschwindigkeiten schließt. Der Effekt ist am leichtesten bei niedrigeren Geschwindigkeiten zu hören.

Mehrere Proben für eine Note

Eine weitere nützliche Möglichkeit, die Velocity eines gesampelten Instruments zu verwenden, besteht darin, einer Note mehrere Proben zuzuweisen. Sie können das tun, indem Sie jede Probe unterschiedliche Geschwindigkeiten oder einen Geschwindigkeitsbereich zuweisen, sodass die Probe nur dann abgespielt wird, wenn die richtige Geschwindigkeit getroffen wird.

Wir werden ein Werksinstrument verwenden, um ein Beispiel zu zeigen, wie Sie das verwenden können. Das werkseitige EXS-Banjo verfügt über unterschiedliche Artikulationen für unterschiedliche Geschwindigkeiten, wobei ein Schlitten auf die höchste Geschwindigkeit eingestellt ist. Wenn Sie verschiedene Proben auf derselben Tonhöhe hören möchten, müssen Sie normalerweise unterschiedliche Instrumente verwenden. Für den normalen Banjo-Sound benötigen Sie also ein Instrument und für den Slide-Sound ein anderes. Durch Zuweisen verschiedener Proben zu unterschiedlichen Geschwindigkeiten im selben Instrument können Sie alles an einem Ort steuern. Hier ist ein Beispiel:

Es ist ziemlich einfach. Die Bend-Probe der letzten Note wird durch Spielen einer Velocity von 127 ausgelöst, während alle anderen Noten eine Velocity von 82 haben. In EXS kann die Zuordnung verschiedener Geschwindigkeiten zu verschiedenen Proben im EXS24 Instrument Editor gesteuert werden.


Möglichkeiten, die Geschwindigkeit zu manipulieren

Nachdem wir einige der nützlichen Funktionen von Velocity kennengelernt haben, schauen wir uns die verschiedenen Werkzeuge an, die für die Bearbeitung zur Verfügung stehen. Im Allgemeinen sind einige dieser Werkzeuge nützlicher als andere. Wann Sie eines gegen das andere verwenden, hängt davon ab, welchen Effekt Sie erzielen möchten und welches Tool Sie am besten verwenden. Ich empfehle Ihnen dringend, irgendwann mit allen zu experimentieren, auch wenn Sie nie wieder beabsichtigen, sie zu verwenden, damit Sie sich bewusst werden, welche Möglichkeiten bestehen.

Spielen Sie es in

Der einfachste Weg, Geschwindigkeitsdaten zu erstellen, besteht darin, sie auf Ihrer Tastatur abzuspielen. Dies ist auch der natürlichste Weg, da die menschlichen Unvollkommenheiten Ihres Spiels dazu beitragen können, dass das Sample mehr wie ein Instrument und weniger wie ein Roboter klingt.

Es wird empfohlen, wenn Sie Ihre Rollen spielen, wann immer dies möglich ist, damit Sie die Dynamik und Phrasierung Ihrer Musik kontrollieren können. Erst nachdem Sie Ihre Notizen eingegeben haben, sollten Sie zurückgehen und Feineinstellungen vornehmen.

Veranstaltungsliste

In der Ereignisliste können Sie alle MIDI-Daten in Ihrer Region als Text und nicht als grafische Anzeige wie den Hyper-Editor anzeigen. Beachten Sie, dass die Geschwindigkeit im Feld Val aufgeführt ist.

Dieser Editor ist nützlich, wenn Sie eine bestimmte Änderung an einer einzelnen Notiz oder einem sehr kleinen Satz von Notizen vornehmen möchten. Wenn Sie beispielsweise wissen, dass Ihr Dia-Sample auf Geschwindigkeit 127 eingestellt ist, können Sie in die Ereignisliste gehen und die Note suchen, die Sie bearbeiten möchten (wenn Sie auf die Note in der Pianorolle klicken, wird sie in der Ereignisliste hervorgehoben). und ändern Sie den Geschwindigkeitswert auf 127.

So sieht die Ereignisliste für das zuvor verwendete Beethoven-Beispiel aus:

Nicht gerade das musikalisch inspirierendste Bild...

Als Geschwindigkeitseditor ist die Ereignisliste wahrscheinlich eine der am wenigsten effizienten verfügbaren Methoden.

Pianorolle Hyperdraw

Beim Hyperdraw im Pianorollen-Editor mache ich den größten Teil meiner Geschwindigkeit-Bearbeitung. Die grafische Darstellung Ihrer Noten macht es sehr einfach zu visualisieren, wie die Musik klingen wird, und kann Ihnen helfen, Noten zu erkennen, die im Rest der Phrase zu leise oder zu laut sind. Sie können eine oder mehrere Noten einfach mit dem Velocity-Werkzeug oder mit der Maus zum Zeichnen von Linien bearbeiten.

Hier ist eine steigende Cellolinie, die dynamisch uninteressant ist:

Machen wir es interessanter, indem wir ein Crescendo hinzufügen. Eine sehr einfache Möglichkeit, das zu tun, besteht darin, in das Hyper-Draw-Fenster zu klicken und unter der ersten (oder letzten) Note mit der gewünschten Geschwindigkeitsstufe loszulassen. Beachten Sie, dass Sie etwa eine halbe Sekunde lang klicken und gedrückt halten müssen, damit die Linie Gestalt annimmt. Wenn Sie dann die Maus bewegen, bemerken Sie eine grüne Linie. Klicken Sie auf das Ende des Crescendo, um die Linie zu zeichnen, und die Geschwindigkeiten passen sich Ihrer Linie an.

Viel aufregender! Sie können die Zeile auch verwenden, um nur die von Ihnen ausgewählten Noten zu ändern. Kehren wir zu unserer Straight-Geschwindigkeit-Version zurück, und dieses Mal setzen wir einen Akzent auf die dritte Note der ersten drei Beats und die letzte Note. Ich werde jede dieser Noten verschieben und darauf klicken, um sie auszuwählen.

Klicken Sie diesmal mit der höchsten Geschwindigkeit auf den Anfang des Balkens (und halten Sie ihn eine Sekunde lang gedrückt, bevor Sie ihn loslassen), und wenn Sie die Linie am Ende der Option zum Halten des Takts loslassen. Jetzt nehmen nur die ausgewählten Noten die Form der Linie an, die Sie gezeichnet haben (in diesem Fall habe ich eine gerade Linie über die Oberseite gezogen).

Ein weiterer Trick, den wir verwenden können, besteht darin, dass die Linie die Geschwindigkeiten relativ beeinflusst, was bedeutet, dass die Geschwindigkeiten zwar der Richtung der Linie folgen, aber auch ihre relative Form beibehalten. Dies ist sehr nützlich, wenn Sie ein akzentuiertes Muster haben, aber auch ein allgemeines Decrescendo wünschen. Anstelle von Option + Klicken wie im vorherigen Beispiel, Befehl + Klicken.

Die richtige Anwendung dieser Technik ist gewöhnungsbedürftig. Das Ergebnis wird nicht von den tatsächlichen Geschwindigkeiten beeinflusst, auf denen Sie Ihre Linie zeichnen, sondern von der Gesamtform Ihrer Linie. Unabhängig davon, ob Ihre Linie bei 80 beginnt und bei 60 endet oder bei 50 beginnt und bei 30 endet, passt Ihre Phrase die Kurve über einen Bereich von 20 an. Beachten Sie, wie stark die hier gezeichnete Linie die Form der gesamten Phrase beeinflusst hat:

Parameterfenster

Während das Pianorollen-Hyperdraw-Fenster das nützlichste Werkzeug ist, um Änderungen von Notiz zu Notiz vorzunehmen, ist das Parameterfenster das nützlichste, um globalere Änderungen an ganzen Regionen und sogar ganzen Spuren vorzunehmen.

Das Regionsparameter-Fenster befindet sich oben links im Fenster "Anordnen". Das Fenster "Spurparameter" befindet sich direkt darunter.

Die beiden Parameter, die uns am meisten interessieren, sind Geschwindigkeit und Dynamik.

Mit der Geschwindigkeit können wir die Gesamtgeschwindigkeit in einer Region ändern. Wählen Sie eine Region aus, ändern Sie die Velocity auf +10, und jede Note in der Region spielt jetzt 10 Werte lauter. Das ist eine äußerst schnelle und praktische Möglichkeit, neue Volumes auszuprobieren oder einfache Änderungen an wiederholten Regionen vorzunehmen.

Es ist wichtig zu wissen, dass die von Ihnen eingegebene Nummer zwar die Daten beeinflusst, die Daten selbst jedoch nicht anders zu sein scheinen. Sie können sich vorstellen, dass Sie kurz vor der Wiedergabe einen Filter hinzufügen, der besagt: "Ich weiß, dass hier Geschwindigkeit 15 steht, aber wir werden +10 hinzufügen, um 25 zu erreichen." Es ist wichtig, sich dessen bewusst zu sein, damit Sie beim Blick in Ihre Region verstehen, warum die Geschwindigkeit immer noch 15 beträgt.

Wir werden ein einfaches Klavierbeispiel verwenden. Hier ist eine Region mit Geschwindigkeiten von 60:

Wenn ich die gesamte Region um 40 lauter machen möchte, muss ich nur den Regionsparameter auf +40 ändern.

Jetzt ist die gesamte Phrase 40 lauter.

Wenn Sie möchten, dass jede einzelne Region auf dem Klavier 40 lauter ist, anstatt alle Regionen auszuwählen und zu ändern, können Sie die Geschwindigkeit auf der Spur auf +40 ändern.

Dynamik kann man sich wie Geschwindigkeitskomprimierung vorstellen. Mit dem Parameter Dynamik können Sie den gesamten Dynamikbereich einer Region verringern oder vergrößern. Das ist sehr hilfreich, wenn Sie einige Noten haben, die verschwinden, weil ihre Geschwindigkeit zu niedrig ist, oder einige Noten, die zu stark herausspringen, weil ihre Geschwindigkeiten zu hoch sind. Anstatt jede einzelne Geschwindigkeit zu bearbeiten (was ich wahrscheinlich im Piano Roll Hyperdraw-Fenster tun würde), können Sie den Geschwindigkeitsbereich global quetschen.

In diesem Beispiel sind die Geschwindigkeiten überall auf der Karte und es klingt wie ein Durcheinander:

Wir können den Dynamics-Parameter anpassen, um den gesamten Dynamikbereich zu quetschen, sodass die extremen Geschwindigkeiten nicht mehr so extrem sind. Folgendes erhalten wir, wenn ich es auf 50% des ursprünglichen Geschwindigkeitsbereichs reduziere:

Es hat jetzt noch viel dynamischen Raum zum Atmen, fühlt sich aber viel kontrollierter an. Dies ist eine viel "menschlichere" Methode, um Geschwindigkeiten auszugleichen, anstatt nur eine Geschwindigkeit für die gesamte Phrase einzustellen und sie so klingen zu lassen, als würde HAL Klavier spielen.

Sie können auch den umgekehrten Effekt anwenden und den Parameter Dynamik auf 150% setzen, um den Geschwindigkeitsbereich noch größer zu machen.

Fenster transformieren

Das Transformationsfenster eignet sich hervorragend für spezielle Situationen und Effekte. Sie können Ihre eigenen Einstellungen erstellen, aber Logic enthält eine Reihe von Voreinstellungen, mit denen Sie die Geschwindigkeit ändern können. Diese Voreinstellungen sind Random Geschwindigkeit , Humanize, Exponential Geschwindigkeit, Crescendo und Geschwindigkeit Begrenzer.

Random Velocity macht das, wie es sich anhört. Sie können beliebig viele Noten auswählen, den Bereich der niedrigsten und höchstmöglichen Geschwindigkeiten einstellen und dann Operate wählen, um die Geschwindigkeiten zu verteilen.

Das Anwenden von zufälligen Geschwindigkeiten von 0 bis 127 auf unser Cembalo-Lick hat folgenden Effekt:

Obwohl es für Melodien oder Linien, die etwas kohärent sein müssen, wertlos ist, kann die Verwendung zufälliger Geschwindigkeiten einige interessante Effekte für rhythmische und Percussion-Parts erzielen.

Humanize kann als Cousin von Randomize angesehen werden. Anstatt eine zufällige Geschwindigkeit aus einem bestimmten Satz auszuwählen, verschiebt Humanize die Geschwindigkeit innerhalb eines Grenzwerts um einen zufälligen Betrag nach oben oder unten. Es bewegt auch zufällig Position und Länge. Humanize ist ein großartiges Werkzeug für Abschnitte, die sehr steif sind und wenig bis keinen Dynamikbereich haben. Wenn Sie beispielsweise einen Teil gezeichnet haben, können Sie mit Humanize ein Gefühl der Unvollkommenheit erzeugen. Im Transformationsfenster können Sie steuern, um wie viel Bereich ein Bereich zufällig angeordnet werden soll. Im Allgemeinen erzielen niedrigere Zahlen jedoch einen subtileren und realistischeren Effekt.

Durch die Verwendung von Humanize fühlt sich der folgende Klavierpart ein wenig mehr so an, als würde er von einer tatsächlichen Person gespielt. Der Effekt ist jedoch ziemlich subtil.

Mit der Exponentialgeschwindigkeit können wir interessantere Geschwindigkeitskurven erstellen als mit einfachen geraden Linien. Damit der Effekt richtig funktioniert, muss bereits eine Form vorhanden sein, z. B. eine Linie, die nach oben oder unten verläuft.

Am Beispiel unserer Crescendo-Cellolinie von früher erstellen wir eine Kurve von 3,0, wodurch die größte Lautstärkeerhöhung für das Ende des Takts eingespart wird.

Experimentieren Sie mit verschiedenen Zahlen, um zu sehen, wie sich dies auf die Gesamtform der Kurve auswirkt. Hier ist das gleiche Cello-Crescendo, aber mit einer Kurve von -3,0:

Die Kurven, die Sie mit dem Exponential Geschwindigkeit-Werkzeug erstellen können, sind viel realistischer und aufregender als einfache gerade Linien. Stellen Sie sich vor, Sie spielen ein Snare-Drum-Crescendo über einen Takt. Erhöhen Sie die Lautstärke mit einer vollkommen gleichmäßigen Geschwindigkeit, oder gibt es eher einen Build für einen Teil der Maßnahme als für den anderen?

Das Crescendo-Werkzeug können Sie für diese regelmäßigeren geraden Linien verwenden. Die Funktion des Tools ist recht einfach und erfordert keine zusätzliche Erklärung, wenn Sie die anderen Werkzeugs bereits ausprobiert haben. Die einzige Falle, auf die ich achten muss, ist, dass Sie den Parameter "Position" manuell eingeben müssen. Andernfalls kann nicht herausgefunden werden, auf welche Noten Sie das Crescendo anwenden möchten, selbst wenn sie ausgewählt sind .

Der Geschwindigkeitsbegrenzer kann verwendet werden, um zu verhindern, dass Geschwindigkeiten höher oder niedriger als ein eingestellter Wert werden. Dies kann nützlich sein, wenn alle Geschwindigkeiten auf Ihrem Piano-Patch unter 30 kaum hörbar sind. Wenden Sie den Werkzeug Begrenzer mit einer Min-Einstellung von 30 an, und selbst Ihre tiefsten Noten erreichen einen Pegel, in dem sie zu hören sind.

Eine andere Verwendung hierfür könnte ein Instrument wie das zuvor verwendete Banjo sein, bei dem eine sehr hohe Geschwindigkeit eine Objektträgerprobe auslöste. Wir werden die Beethoven-Melodie von früher (während er in seinem Grab rollt) als Beispiel verwenden. Hier verursachen die hohen Geschwindigkeiten an ungünstigen Stellen Biegungen:

Wenn wir den Geschwindigkeitsbegrenzer verwenden, um eine maximale Geschwindigkeit von 120 einzustellen, werden alle unsere hohen Geschwindigkeiten unter einen Wert gesenkt, der den Schlitten auslöst:

Hyper Editor

Der Hyper Editor ist eine weitere Möglichkeit, MIDI-Daten visuell zu bearbeiten. Ich habe den Hyper Editor nie als praktisch oder hilfreich empfunden. Für mich ist es schwierig, mit der Schnittstelle zu arbeiten. Obwohl Sie Geschwindigkeitskurven visuell zeichnen können, haben Sie in Hyperdraw viel weniger Kontrolle. Ich ermutige Sie, das Fenster zu öffnen und ein wenig herumzustöbern, aber was das Werkzeug zum Bearbeiten der Geschwindigkeit betrifft, denke ich, dass Sie weitaus bessere Optionen zur Verfügung haben.

Partitur-Editor

Ich kenne einige Komponisten, die fast ausschließlich im Noteneditor arbeiten, aber ich persönlich bin keiner von ihnen. Obwohl ich den Wert der Arbeit mit echt geschriebener Musik schätzen kann, finde ich die Benutzeroberfläche des Score Editors schwierig zu bearbeiten und ineffizient. Es gibt jedoch Möglichkeiten, die Geschwindigkeit zu bearbeiten, wenn Sie diese Ansicht verwenden.

Ähnlich wie beim Pianorollen-Hyperdraw gibt es ein Hyperdraw-Fenster, das Sie über das Menü Ansicht aktivieren können. In meiner Vorlage wurden die Zahlen auf der linken Seite nicht angezeigt und ich musste das Fenster etwas herausziehen, um sie anzeigen zu können. Dieser Bereich funktioniert genauso wie das andere Hyperdraw-Fenster, daher muss ich nicht mehr dazu sagen.

Eine andere Möglichkeit, die Velocity im Score-Editor zu bearbeiten, besteht darin, auf eine einzelne Note oder Gruppe von Noten zu klicken und den Geschwindigkeit-Parameter zu ändern. Dies erscheint mir etwas langweilig und ist ungefähr so hilfreich wie die Verwendung der Ereignisliste.


Abschluss

Sie müssen alle verfügbaren Tools ausprobieren, bevor Sie entscheiden können, welche für Sie am natürlichsten funktionieren. Ich würde sagen, dass ich in 95% der Fälle das Pianorollen-Hyperdraw- und Parameterfenster verwende und die anderen Werkzeuge nur für gelegentliche spezielle Anforderungen oder Effekte verwende. Vielleicht bevorzugen Sie die Oberfläche des Hyper Edit-Fensters und die Spezifität der Ereignisliste.

Haben Sie festgestellt, dass ein Werkzeug zum Bearbeiten der Geschwindigkeit für Sie besser oder schlechter war als ein anderes? Bitte teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren.

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.