Unlimited royalty free music tracks, footage, graphics & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Music & Audio
  2. Instruments

Ein Leitfaden für Anfänger zur kleinen Pentatonik

by
Difficulty:BeginnerLength:LongLanguages:
This post is part of a series called An In-depth Look at Playing Guitar (Premium).
Using Chromatics In Rock Guitar
Acoustic Finger Style Basics

German (Deutsch) translation by Federicco Ancie (you can also view the original English article)

Die Minor Pentatonic-Tonleiter ist wahrscheinlich das erste, was ein Gitarrist lernt. Es ist ohne Zweifel (zusammen mit seinem Hauptgegenstück) die nützlichste und vielseitigste Skala, die Sie jemals lernen werden. Es ist die Basis für praktisch alle kleinen Blues-, Rock-, Metal-, Country-, Pop-, Soul- und Jazz-Licks, die Sie jemals auf einer Gitarre gespielt haben. Wenn Sie für den Rest Ihres Lebens nur eine Tonleiter spielen könnten, wäre es das! Und Ihnen gehen nie die Ideen aus!

Das Problem ist, dass es den meisten Gitarristen schwer fällt, die erste Position der Skala zu überwinden, die allgemein als "Blues Box" bezeichnet wird. Diese Position oder 'Form' (und es ist sehr wichtig, den Unterschied zwischen einer Skala und einer Form zu verstehen) ist nur ein Fünftel der Geschichte, wenn es um das Griffbrett geht.

In diesem Tutorial werde ich erklären, wie Sie diese einfache Skala über den gesamten Hals vollständig verstehen und ihr volles Potenzial entfalten können. Von Leadlines bis zu Akkordfüllungen werden Sie sehen, wie mächtig diese kleine Skala wirklich ist!


Es ist so, was Sie nicht spielen!

Die pentatonische Tonleiter ist eine sehr einfache Tonleiter, die nur aus fünf Noten besteht. Das mag ein bisschen grundlegend erscheinen, aber hier liegt seine Stärke. Weil es so einfach ist, kann es sich in anderen Skalen und Akkorden verstecken, was es unglaublich vielseitig macht.

Obwohl wir die Pentatonik im Allgemeinen mit Rock- und Bluesgitarre assoziieren, ist die Pentatonik in praktisch jeder Musikform der Welt zu finden. Traditionelle chinesische Musik ist praktisch ausschließlich pentatonisch, ebenso wie viele fernöstliche Musikstile. Hier ist ein Stück 'orientalischer' Musik, das ich zusammengestellt habe. Es ist streng pentatonisch und schwer vorstellbar, dass das Solo von 'Foxy Lady' von Hendrix in derselben Tonleiter gespielt wurde!

Die Pentatonik ist auch die Hauptskala in Blues und Gospel, die die Katalysatoren für viele, wenn nicht alle modernen westlichen Popmusikgenres sind. Die schwarzen Noten auf einem Klavier bilden auch eine pentatonische Tonleiter in e-Moll. Die Liste geht weiter!

In diesem Tutorial werde ich mich nur auf die Nebenversion der Skala konzentrieren. Es ist wichtig zu wissen, dass es eine Dur-Version gibt, aber sie enthält dieselben Noten wie ihre relative Moll-Cousine und daher dieselben Formen auf der Gitarre. Wenn Sie also eine kennen, kennen Sie im Wesentlichen die andere. Schauen wir uns also an, wie die Skala aufgebaut ist.

Unten sehen Sie die Intervallstruktur der Moll-Pentatonik. In der Tonart A wäre dies A C D E G. Es stimmt nicht viel, nun, das ist das Interessante. Wichtig ist, welche Intervalle es nicht gibt.


Die kleine pentatonische Skala

Unten sind die Intervalle der natürlichen Moll-Skala aufgeführt. Dies ist der relative kleine Cousin der großen Skala. In der Tonart A sind dies alle weißen Noten auf einem Klavier, beginnend mit A, dann B C D E F G und zurück zu A. Sie können dies auch als Aeolin-Modus bezeichnen. Das Wichtigste, was hier zu beachten ist, sind die 2 und b6. Diese Noten sind die farbenfrohsten Noten in der Skala und werden als "Farbtöne" bezeichnet. Abgesehen von dem offensichtlichen Moll-3. Definieren diese beiden Noten diese Tonleiter als natürliches Moll (Äolisch).


Die kleine pentatonische Skala

Der Abstand zwischen diesen Noten beträgt nun b5 oder Tritone. Das Teufelsintervall !! Dies ist sehr wichtig zu wissen und wird immer wieder auftauchen, wenn die Pentatonik über verschiedene Nebenmodi der Dur-Tonleiter verwendet wird. Wenn Sie sich das Bild unten ansehen, werden Sie sehen, dass die Moll-Pentatonik tatsächlich die natürliche Moll-Tonleiter ohne die Farbtöne ist. Noch wichtiger ist, dass das Tritonusintervall fehlt. Ohne diese beiden Noten hat die Moll-Pentatonik keine Halbtonintervalle, nur Töne und Moll-Terzen.


Die Noten der Minor Pentatonic in Bezug auf die Natural Minor (Aeolian) Skala.

Dies bedeutet, dass Sie die Moll-Pentatonik für jede Akkordfolge verwenden können, die auf dieser natürlichen Moll-Tonleiter basiert, da sie die Farbtöne nicht beeinträchtigt, das ist viel Material!!! Es gibt buchstäblich Millionen von Songs, die diese Moll-Tonleiter verwenden!

Schauen wir uns nun einen anderen Modus der Hauptskala an, den Dorian-Modus. Wieder hat es die gleiche grundlegende Moll-Struktur, aber diesmal hat es eine Dur-6. Sie können sehen, dass die Moll-Pentatonik auch perfekt in diese Skala passt. Und obwohl sich der Tritonus jetzt an einer anderen Stelle in der Tonleiter befindet (zwischen b3 und 6), ist es immer noch nicht möglich, ihn mit der Moll-Pentatonik zu markieren.


Die Noten der Minor Pentatonic in Bezug auf den dorischen Modus.

Verwenden mit kleinen Akkorden

Eine weitere Chamäleonqualität der Moll-Pentatonik ist die Fähigkeit, perfekt über jeden geraden Moll-Akkord zu passen, unabhängig davon, wo er sich in der Akkordfolge befindet. Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben.

Wenn ich die A-Moll-Tonleiter oben in 7. Akkorde harmonisiere, erhalte ich Am7 - Bmin7b5 - Cmaj7 - Dm7 - Em7 - Fmaj7 - G7 - Am7. Die Akkorde, die mich hier interessieren, sind die Min7, nämlich Am7, Dm7 und Em7. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie sich dieser Akkordtyp auf die Moll-Pentatonik bezieht.


Die Noten der Moll-Pentatonik in Bezug auf den Akkordtyp min7.

Sie können sehen, dass sie alle die gleichen Noten enthalten, Balken eins, das natürliche 4. Intervall. Wir werden es witzig machen, wenn ich die min7-Akkorde von der harmonisierten Moll-Tonleiter auf min11-Akkorde erweitern würde, die das 4. Intervall enthalten, sie hätten alle natürliche Vierteln, genau wie die Moll-Pentatonik !!

Das heißt, wenn ich in Amin eine Akkordfolge habe, die Amin7 -> Dmin7 -> Emin7 geht, könnte ich eine Moll-Pentatonik aus dem Grundton jedes Min7-Akkords verwenden, wenn sie sich ändern, in diesem Fall a-Moll-Pentatonik, d-Moll-Pentatonik und e-Moll Pentatonisch. Hier ist ein Beispiel.

Ich habe diese Standard-Minor-Blues-Progression.


Beim ersten Mal werde ich über die ganze Sache nur a-Moll-Pentatonik spielen. Ziemlich normales Zeug.

Dieses Mal werde ich einige Phrasen mit dem Grundton Pentatonik der verschiedenen Min7-Akkorde spielen. Jetzt bekomme ich das, was etwas bunter ist.


Diese Art von Dingen funktioniert wirklich gut, obwohl man ein bisschen vorsichtig sein muss, wie man sie benutzt. Das Auf und Ab jeder Pentatonik klingt nach Müll. Das Konzept, das ich verwendet habe, besteht darin, Akkordtöne anzuvisieren, indem ich mit meinen Pentatonics um die Akkordformen herumspiele. Was mich zum nächsten Abschnitt führt.


Die fünf Positionen

Die fünf Positionen der Moll-Pentatonik sind untrennbar mit den fünf CAGED-Moll-Akkordformen verbunden. Wenn Sie noch nie von dem CAGED-System für Gitarre gehört haben, müssen Sie es wirklich tun, da es der beste Weg ist, Gitarre zu lernen. In einer Nussschale gibt es fünf Möglichkeiten, einen geraden Moll-Akkord (1-m3-5) am Hals zu spielen. Diese basieren auf offenen Akkordformen, die an der Mutter gespielt werden.

Es gibt eine C-Form, eine A-Form, eine G-Form, eine E-Form und eine D-Form (CAGED, verstanden!). Diese können in einem Teil des Halses gespielt werden, wenn einzigartige Akkorde Em, Am und Dm (an der Nuss) sagen, um eine Akkordfolge zu erzielen. Noch wichtiger ist, dass diese Formen miteinander verbunden werden können, um Ihnen die Form einer kleinen Triade (Say, Em) über den gesamten Hals zu geben.

Jede Moll-Pentatonik-Position ist mit einer der Moll-CAGED-Akkordformen verbunden. Da jeder an eine Moll-Akkordform gebunden ist, kann die Moll-Pentatonik in einem Rhythmusgitarren-Kontext genauso effektiv eingesetzt werden wie in einem Lead-Gitarren-Kontext. Jimi Hendrix war ein Meister in diesem Bereich und erfand praktisch einen neuen Stil des hybriden Lead-/Rhythmus-Gitarrenspiels, bei dem Akkorde mit Doppel-/Dreifachstopp-Ideen (jeweils 2/3 Noten gleichzeitig) unter Verwendung der Dur-Pentatonik (für Dur-Akkorde) oder Moll Pentatonisch (für Moll Akkorde). Lustigerweise hat er dies Country- und Gospel-Pianisten gestohlen. Dieser pentatonische Stil hat praktisch jedes Gitarrengenre durchdrungen, von Funk und Soul über Indie bis Pop und Rock.

Ich habe es mir zum Ziel gesetzt, ein Beispiel für Lead- und Rhythmusfüllung zu geben, damit Sie den Umfang der Skala sehen können.

Position 1 - e-moll Form

Diese Form wird normalerweise als "Blues Box" bezeichnet, da hier viele klassische Blues- und Rock-Licks zu finden sind. Es wird auch als 1. Position der Skala betrachtet und passt perfekt über die CAGED E-Moll-Form. Viele Anfänger betrachten diese 'Form' als die kleine pentatonische Tonleiter und haben keine Ahnung, dass die Tonleiter tatsächlich das gesamte Griffbrett bedeckt, eine Meisterform, die in fünf Positionen unterteilt werden kann! Hier beginnen (und hören die meisten Gitarristen!) Und es kann einige Zeit dauern, bis sie aus dieser Form ausbrechen.

Das Wichtigste, worauf Sie innerhalb der Form achten sollten, sind die Grundtonpositionen, da die meisten Ideen, die Sie spielen, beginnen und in diese Noten aufgelöst werden! Jede CAGED-Form hat ein einzigartiges Grundtonmuster (Oktavmuster), das Sie auswendig lernen sollten, da es die Identifizierung erleichtert.


Position 1 der Minor Pentatonic

Es ist jedoch eine sehr nützliche Form. Hier sind einige Beispiele dafür, wie Sie damit umgehen können.

Ein typischer Lead Lick mit Position 1


Eine typische Akkordfüllung mit Position 1


Sie finden diese wahrscheinlich sehr vertraut.

Position 2 - d-Moll-Form

Position 2 beginnt am 3. der Skala und ist an die d-Moll-CAGED-Form gebunden. Dies ist eine sehr schöne Position, die viele klassische Licks und Fills enthält. Achten Sie erneut auf die Root-Note-Position, da Sie hier wahrscheinlich beginnen und Ihre Ideen auflösen werden!!


Position 2 der Minor Pentatonic

Ein typischer Lead Lick mit Position 2


Eine typische Akkordfüllung mit Position 2


Position 3 - c-Moll-Form

Position 3 beginnt im natürlichen 4. Intervall (3. Note) der Skala. Schauen Sie sich die Akkordform an und versuchen Sie, sie innerhalb der pentatonischen Form zu sehen. Studieren Sie noch einmal diese Grundtonpositionen!


Position 3 der Minor Pentatonic

Ein typischer Lead Lick mit Position 3


Eine typische Akkordfüllung mit Position 3


Position 4 - Eine kleine Form

Position 4 beginnt am natürlichen 5. (4. Note). Dies ist eine sehr beliebte Position und enthält unzählige Optionen für Ideen!


Position 4 der Minor Pentatonic

Ein typischer Lead Lick mit Position 4


Eine typische Akkordfüllung mit Position 4


Position 5 - G-Moll-Form

Die letzte 5. Position. Danach kehren Sie zu Position 1 zurück. Genauso wichtig zu wissen wie alle anderen!!


Position 5 der Minor Pentatonic

Ein typischer Lead Lick mit Position 5


Eine typische Akkordfüllung mit Position 5


Wenn es um diese fünf Positionen geht, sollten Sie versuchen, mit allen zu improvisieren. Jeden Tag konzentrieren Sie sich nur auf eine Form. Spielen Sie die CAGED-Akkordform und versuchen Sie dann, eine Füllung mit der entsprechenden pentatonischen Form zu spielen. Versuchen Sie, den Akkord und die Skalierung als eine Einheit zu visualisieren. Wenn Sie irgendwo am Hals eine bestimmte Moll-Akkordform spielen, wissen Sie, dass sich eine handliche Moll-Pentatonik direkt unter Ihren Fingern befindet!


Das große Bild

Am Ende des Tages muss man erkennen, dass die fünf obigen Positionen Teile eines Gesamtbildes sind, ein "Ganzes", wenn man so will. Das Bild unten zeigt Ihnen, wie die Formen aussehen, wenn sie zusammengefügt werden. Mach dir keine Sorgen, wenn das ein bisschen entmutigend aussieht. Der Versuch, diese große Form auf der rechten Seite zu lernen, wäre eine Menge, die man sofort fragen muss. Deshalb teilen wir die Informationen in kleinere Teile auf! Mit der Übung wird sich ein größeres Bild ergeben.

Ich habe nur mit den Root Notes auf der linken Seite begonnen. Dieses Muster ist wahrscheinlich das Wichtigste, was Sie jemals lernen werden, wenn es um die Griffbrettnavigation geht. Wenn Sie wissen, wo sich die Grundtöne auf der Tonart des Songs oder dem aktuellen Akkord befinden, wird das gesamte Instrument für Sie geöffnet. Hier ist ein Tipp... Wenn Sie versuchen, Formen basierend auf Bundmarkierungen auswendig zu lernen, fällt es Ihnen viel schwerer, in vrschiedenen Tonarten zu spielen, da die Markierungsabstände nicht konsistent sind. Diese Oktavform (Grundton) ändert sich jedoch nie!! Wenn Sie diese Muster sehen und miteinander verbinden können, kommen Sie viel schneller voran. Lerne diese Grundform!!!

Die mittlere Spalte stellt die CAGED-Nebenformen als Ganzes dar. Ich habe den CAGED-Namen neben jeder hinzugefügt, damit Sie ihn im Muster sehen können. Was Sie also sehen, ist die kleine Triade über eine sich wiederholende Spannweite von 12 Bünden (A-Form -> A-Form). Rechts ist schließlich die Masterform der Moll-Pentatonik über dieselbe Distanz. So sehe ich die Pentatonik, wenn ich auf das Griffbrett schaue. Egal in welcher Tonart ich bin, ich suche nach dem Grundton und da ist die Form. Ich kann jederzeit spielen, wo immer ich will! Es geht nur um diese Grundtonform!

Wenn Sie eine Position üben, schauen Sie sich diese Form an und sehen Sie, wie die Position über und unter der Position, die Sie spielen, ineinander greift. Versuchen Sie dies mit jedem. Da viele Licks selten nur in einer Position gespielt werden, springen Sie und rutschen in eine neue Form.


Wie sich die Muster von der Wurzel über die Triade bis zur pentatonischen Form aufbauen

Das Coole ist, dass die Dur-Pentatonik dieselbe Form hat. Sie bewegen den Grundton innerhalb dieses Musters nur um ein kleines Drittel nach oben.


Abschluss

Also denke ich, ich werde dort aufhören. Das sind natürlich viele coole Dinge, die Sie mit dieser Waage machen können, und es gibt noch viel mehr zu lernen, da ich nur die Spitze des Eisbergs abgekratzt habe! Hoffentlich hast du etwas davon. Es erfordert ein gewisses Maß an Übung, um sich zu merken und vertraut zu werden, aber so ist es, ein Instrument zu lernen!

Vielleicht werde ich dies in einem anderen Tutorial weiter ausführen und mir einige fortgeschrittenere Konzepte ansehen, die Sie mit der Pentatonik-Skala machen können. Wenn Sie Fragen haben, hinterlassen Sie einen Kommentar und ich werde versuchen, diese für Sie zu beantworten! Bis dann...:)

Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.