Unlimited royalty free music tracks, footage, graphics & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Music & Audio
  2. Cubase
Music

Alles über EQ

by
Difficulty:IntermediateLength:ShortLanguages:

German (Deutsch) translation by Wei Zhang (you can also view the original English article)

Es ist immer die beste Option, ein Instrument richtig zu migrieren.Wenn die Mikrofonierung korrekt durchgeführt wird, ist es weniger notwendig, Zeit für die Klangregelung zu investieren.Mal, auch wenn die Mikrofonierung gut ist, könnte ein leichtesEQ-In den Ton ausmachen Sound noch besser.

In Cubase stehen viele Arten von EQs zur Verfügung: Jeder Audiokanal in Cubase verfügt über einen parametrischen EQ im Inspector-Bereich Sie können diese Option aktivieren, indem Sie zuerst auf den Inspector klicken und dann die Option Audio Equalizer auswählen.

Sie können die Equalizer-Kurven aktivieren, die eine visuelle Darstellung der Änderung des Equalizers anzeigen: Sie können die Punkte durch Klicken und Ziehen der Punkte auf dem Bild anpassen.

Da diese Optionen für jeden Kanal zur Verfügung stehen, haben Sie die Möglichkeit, jede Spur nach Ihren Bedürfnissen zu gestalten: Sie können die Einstellungen automatisieren und anpassen oder die EQ-Einstellungen entsprechend umgehen.

Konfigurieren des EQs

Um ein EQ-Modul zu aktivieren, können Sie auf den Ein / Aus-Schalter direkt über dem EQ klicken, dessen Farbe sich nach der Aktivierung grün ändert. Im Gegensatz zu anderen EQs ist der Frequenzbereich der einzelnen EQs nicht festgelegt. Sie können jeden EQ auf die gewünschte Frequenz ziehen und die Einstellungen entsprechend anpassen.

Der Hauptunterschied zwischen den verschiedenen Modulen besteht darin, dass sie auf verschiedene Filtertypen eingestellt werden können.

Der obere Schieberegler stellt den Verstärkungsregler für die von Ihnen eingestellte Frequenz dar. Der Bereich reicht von -24 dB bis +24 dB Durch Verschieben des Schiebereglers nach links wird die Verstärkung verringert und durch Verschieben nach rechts wird die Verstärkung erhöht.

Der zentrale Schieberegler stellt den Frequenzwähler dar. Bewegen Sie den Schieberegler auf eine beliebige Frequenz zwischen 20 und 20 K. Die hier gewählte Frequenz wird mit dem Verstärkungsregler eingestellt.

Mit dem Bottom-Up-Filter können Sie den Filtertyp einstellen.Dieses Popup-Menü ermöglicht die Auswahl der verschiedenen verfügbaren Filtertypen, wie parametrische, Shelving-, Tiefpass- oder Hochpassfilter. Das erste und das vierte EQ-Modul können irgendwelche der oben erwähnten vier Filtertypen sein, während das zweite und das dritte EQ-Modul nur parametrische Filter sein können.

Das nächste wichtige Merkmal ist die Q (Qualität), mit der Sie die Breite der Frequenzbereiche bestimmen können, die vom EQ beeinflusst werden. Höhere Werte bedeuten eine geringere Breite und niedrigere Werte bedeuten eine breitere Frequenzbreite.

Visuell Konfigurieren des EQ

Wenn Sie die Werte in den EQ-Modulen ändern, stellen Sie fest, dass sich auch die visuelle Darstellung der EQs entsprechend anpassen.In diesem Fenster ziehen Sie den Frequenzpunkt manuell und passen Sie die EQ-Einstellungen an.

Dies hilft Ihnen beim EQ, indem Sie dem Ton zuhören und die Punkte einstellen, je nachdem, wie der Ton klingen soll.Dies ist eine weniger genaue Art des EQs, aber hilft Ihnen, die Frequenzen so einzustellen, wie Sie es wollen Sound.

Um den Q-Parameter in diesem Modus anzupassen, drücken Sie die Umschalttaste und ziehen den Punkt nach oben oder unten, um die Breite der Auswahl zu erhöhen oder zu verringern. Durch Drücken von Strg und Ziehen des EQ-Punktes wird die Verstärkung eingestellt und mit Alt wird die Frequenz eingestellt .. Doppelklicken Sie auf den EQ-Punkt, um ihn auszuschalten.

Manchmal ist es beim Arbeiten mit dem EQ immer ratsam, den EQ zu umgehen, um zu sehen, wie sich der Klang verändert hat und ob er den Klang gut oder schlecht beeinflusst hat Klicken Sie auf die Schaltfläche neben dem EQ im Inspector, um den EQ zu umgehen.

Sobald der EQ umgangen wurde, wird der Button gelb.

EQ-Voreinstellungen

Der eingebaute EQ von Cubase bietet viele Voreinstellungen, die als Ausgangspunkt für den gewünschten Klang verwendet werden können.

Klicken Sie im Inspektor auf das Einblendmenü "Presets" und wählen Sie ein beliebiges Preset. In diesem Einblendmenü haben Sie außerdem die Möglichkeit, die aktuellen Einstellungen als Preset zu speichern oder ein Preset umzubenennen oder zu löschen.

Während der Bearbeitung von Vocals für häufig auftretende Künstler ist es immer eine gute Idee, ihre EQ-Einstellungen als Preset zu speichern, damit sie beim nächsten Mal, wenn sie zu einer Aufnahme kommen, ihre Klangfarbe mit dem Preset leichter einstellen können.

Denken Sie immer daran, dass die Standardvorgaben ein guter Ausgangspunkt für die Klangformung sind, aber keine feste Einstellung für den Klang. Auch wenn es mit den Presets gut klingt, müssen Sie versuchen, die Einstellungen so anzupassen, dass sie so klingen, wie Sie es möchten.Alle Situationen sind unterschiedlich und die EQ-Anforderungen unterscheiden sich auch.

Fazit

EQ ist eines der wichtigsten Werkzeuge bei der Klanggestaltung und hilft uns, den Klang zu verändern, indem man die verschiedenen Frequenzen einstellt und unerwünschte Frequenzen entfernt. Denken Sie daran, dass es immer am besten ist, das Instrument richtig zu mikrofonieren, um den richtigen Ton zu erhalten, EQ sollte nur bei Bedarf gemacht werden.

Also, wenn Sie das nächste Mal einen Klang nach Ihren Wünschen gestalten müssen, öffnen Sie den EQ und beginnen Sie, diese Einstellungen zu optimieren, damit Ihr Ton großartig klingt.

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.