Unlimited royalty free music tracks, footage, graphics & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Music & Audio
  2. Mixing & Mastering

Wie man einen dichten Folk Pop Mix mischt

Read Time:11 minsLanguages:

German (Deutsch) translation by Federicco Ancie (you can also view the original English article)

Dichte Mischungen können schwierig zu verarbeiten sein. Es gibt viele Instrumente, Stimmen und Sachen, die gehört werden müssen. Oft geht es darum, Raum zu schaffen, aber es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie vorgehen können. Im folgenden Premium-Tutorial werde ich Sie durch einen Folk-Pop führen, in dem viele Dinge vor sich gehen. Am Ende sehen Sie, wie Sie EQ, Komprimierung, Routing, A.D.T. Und eine Vielzahl anderer Prozessoren, damit alles in der Mischung gut zusammenspielt.

Ich gehe davon aus, dass Sie die Grundlagen des Mischens kennen. Da EQ und Komprimierung ziemlich subjektiv sein können, gehe ich davon aus, dass Sie wissen, wie man einen Kompressor verwendet und das Frequenzspektrum kennt. Was ich jedoch erklären werde, sind die Entscheidungen, die ich für dieses bestimmte Genre verwende.

Bevor Sie mit dem Mischen beginnen, sollten Sie sich den Mix anhören, nachdem Sie die Pegel eingestellt haben, aber bevor Sie etwas tun. Nur um zu sehen, wie sich alles anhört und welche möglichen Komplikationen auftreten können.

Hören wir uns einen Teil des Songs an, an dem wir arbeiten:

Es ist eine ziemlich flache Mischung ohne jegliche Verarbeitung. Mögliche Probleme, die Sie beim ersten Anhören bemerken sollten:

  1. Die Gitarren verschmelzen zu einer und müssen getrennt werden.
  2. Die Leadgitarre klingt schwach und muss die Aufmerksamkeit des Hörers auf sich ziehen.
  3. Die Akustikgitarre nimmt zu viel Platz ein und ist zu nah.
  4. Der Sänger klingt hinter allem und der Hintergrundgesang macht alles unübersichtlich.
  5. Schließlich klingen die Trommeln flach und wenig inspirierend.

Nachdem wir einige Schlüsselprobleme identifiziert haben, können wir sie nacheinander angehen.

Beginnen wir mit dem Schlagzeug.


Natürliches Trommelgefühl

Das Schlagzeug in einer solchen Folkesque-Mischung ist nicht so druckvoll wie die, die man in einer Rock- oder Metal-Mischung antreffen würde. Es gibt weniger drastische EQ und wir geben den Trommeln mehr Raum zum Atmen. Manchmal haben wir auch weniger zu tun.

In einem normalen Rock-Mix haben Sie Mikrofone auf eder Trommel, aber in einem Folk-Mix bleiben oft nur wenige Mikrofone um das Schlagzeug herum. In diesem speziellen Fall haben wir fünf Drum-Mikrofone. Ein Spot-Mikrofon sowohl auf der Kick-Drum als auch auf der Snare-Drum, zwei Overhead-Mikrofone in der Recorderman-Position sowie ein Raummikrofon etwa 10 bis 15 Fuß von der Mitte des Drum-Kits entfernt in Hüfthöhe.

Das lässt uns weniger Optionen, aber Sie sollten nicht wirklich mehr brauchen, um einen guten Sound für dieses Genre zu erhalten. Was es bedeutet, ist, dass Sie jedes Mikrofon in der Mischung zählen lassen müssen.

Natürlicher EQ - Wenn ich über natürlichen EQ spreche, meine ich normalerweise Schnitte und Boosts, die nicht besonders drastisch sind. Während in einem Metal-Mix eine Kick-Drum wie folgt angezeigt wird:


Stattdessen würden wir diese spezielle Kick-Drum wie folgt EQ:


In ähnlicher Weise werden wir für jedes Schlagzeug die gleichen Schritte ausführen und dabei „sanfte“ EQ-Änderungen verwenden, um den gewünschten Sound zu erzielen.

Overheads - Das natürliche Gefühl von Folk Drums kommt von der Höhe der Overheads. Während andere Genres einen großen Schwerpunkt auf Spotmiking legen, bestimmen die Overheads in einem Folk-Mix Ihren Drum-Sound. Verwenden Sie die Spotmikrofone, in diesem Fall Kick und Snare, um den Angriff hervorzuheben und die Trommeln hervorzuheben.

Raummikrofone - Es ist großartig, den Raumklang aufzunehmen, besonders wenn Sie in einem gut klingenden Raum aufnehmen, um das natürliche Gefühl der Trommeln hervorzuheben. Sicher, Sie können künstlichen Hall verwenden, um den Raum zu schaffen, aber ein Raummikrofon hat immer mehr authentische Tiefe als ein Hall.

Hier sind die Trommeln mit eingeschaltetem Raummikrofon:

Hier sind die Drums mit ausgeschaltetem Raummikrofon und die Overheads, die in einen Raumhall gesendet werden:

Können Sie die Authentizität des Raumhalls im Gegensatz zum Reverb-Plug-In hören? Die Snare klingt in der Reverb-Engine seltsam, aber alles klingt natürlicher, wenn wir das Raummikrofon verwenden. Es gibt tatsächlich ein wenig Blut von den Scratch-Gitarren im Raummikrofon, aber das ist nur die Natur der Live-Aufnahme.

Busverarbeitung - Wenn es um die Trommeln geht, leite ich sie immer zu einem Bus, wo ich die Lautstärke regeln und bei Bedarf zusätzliche Verarbeitung auf der ganzen Linie hinzufügen kann.

Hören Sie, wie wir das Schlagzeug im Kontext des gesamten Mixes verändert haben:

Alles hat immer noch die gleichen Probleme wie zuvor, aber wir haben zumindest dafür gesorgt, dass das Schlagzeug gut klingt.


Dicker Bass

Der Bass für diesen Track wurde DI über einen Röhrenvorverstärker aufgenommen. Es klingt von sich aus gut, aber es brauchte gleichzeitig etwas Dicke und Definition. Verwenden Sie eine Kombination aus Mid-EQ-Boosts und einem Gitarrenverstärker-Emulator, um eine Kante und Klarheit zu erzielen, aber einen röhrenartigen Kompressor für Wärme und Tiefe.

Dies ist vor jeder Verarbeitung:

Dies ist der EQ, den ich am Bass hatte:


Beachten Sie die Boosts in den Mitten, um diese String-Definition zu erhalten, sowie die Schnitte in den unteren Mitten, um Schlamm zu beseitigen. Um einen weicheren Klang zu erzielen und ein Durcheinander von Gitarre und Gesang zu vermeiden, habe ich außerdem einen Großteil des High-End herausgefiltert.

Ich habe den B72-Kompressor von Tony Maserati verwendet, aber Sie können die gleichen Ergebnisse mit einem Kompressor der Klasse A oder einem optischen Kompressor mit einem niedrigen Übersetzungsverhältnis, aber einem hohen Schwellenwert erzielen. Bei einem mittleren Attack und einem mittleren Release halten diese langen Noten an, aber pumpen oder hacken Sie nicht, wenn er anfängt, mehr zu pflücken.

Um einen "re-amped" Sound zu erhalten, habe ich einen Bassverstärkersimulator verwendet, um die Illusion von Tiefe zu erzeugen, ohne Platz zu haben, um die Mischung zu überladen. Ich benutze normalerweise keinen Hall am Bass, aber es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um Tiefe zu bekommen.

Verarbeiteter Bass im Kontext der Mischung:


Umgang mit Gitarrenspuren

Diese Mischung ist hauptsächlich dicht, weil sie viele verschiedene Gitarrenspuren hat. Es hat Akustikgitarre, elektrische Rhythmusgitarre, elektrische Leadgitarre sowie Overdubs während der Refrains. Darüber hinaus enthält es zwei Soloparts, die von zwei verschiedenen Gitarristen aufgenommen wurden und mit zwei Mikrofonen aufgenommen wurden. In einer DAW sieht das so aus:


Um nicht mit all diesen verschiedenen Tracks fertig werden zu müssen, senden Sie einfach jeden Track-Typ an einen eigenen Bus.


Viel einfacher. Ich kann das nicht genug betonen. Wenn Sie es mit einem dichten Mix zu tun haben, der eine Menge Tracks enthält, kann eine solche Vereinfachung alles so viel einfacher machen. Ich habe in meinem Buch ein ganzes Kapitel über die Vereinfachung Ihres Mixes gewidmet. Ich denke, das ist so wichtig.

Überfüllte Gitarren - Obwohl die Gitarren im Solo nicht schlecht miteinander klingen, haben sie im Kontext des restlichen Mixes keine wirkliche Definition und man kann sie nicht auseinanderhalten.

Gitarren im Solo:

Um sie zu trennen, habe ich Folgendes getan:

  1. Alle Gitarren sind hochpassgefiltert bis zu mindestens 126, wenn nicht mehr, damit der Bass in diesem Bereich sitzen kann.
  2. Die Lead-E-Gitarre hat Schnitte bis ca. 500 Hz. Ich betrachte die Leadgitarre als ein Höheninstrument, dessen Linien durch die Mischung stechen sollen, aber nicht zu viel Platz einnehmen sollten. Indem Sie die Tiefen abrollen, erhellen Sie die Gitarren subjektiv, ohne zusätzliche Energie oder Unordnung hinzuzufügen.
  3. Das gleiche gilt für die elektrische Rhythmusgitarre, nur nicht so drastisch, und ich habe 275 Hz und 1,1 kHz für Körper und Biss erhöht. Ich habe auch einen High-Shelving-EQ verwendet, um das High-End zu glätten, was im Wesentlichen den gegenteiligen Effekt der Leadgitarre bewirkt. Ich möchte, dass sich der elektrische Rhythmus mehr einfügt, während die Leadgitarre durchschneiden sollte.
  4. Schließlich werden alle diese Gitarrenspuren in einen Hall im Raumstil geschickt, um sie zusammenzukleben. Der Hall wird komprimiert und die Höhen werden abgeschwächt, damit der Hall in die Spuren übergeht, anstatt die Gitarren zu überladen.

Hier sind die EQs für die E-Gitarren. Beachten Sie, wie viele Frequenzen ich geschnitten habe.

Lead E-Gitarre


Rhythmus E-Gitarre


Beachten Sie nun, wie viel besser alles zusammenpasst, besonders wenn wir es mit dem Bass kombinieren:

Die Mischung bisher:


Die Stimme hervorheben

Wenn Sie sich den Mix bisher angehört haben, können Sie hören, wie wir die Stimme bei der gesamten Verarbeitung unserer Instrumente übertönt haben. Es ist Zeit, die Stimme durch die Mischung zu schneiden.

  • Nasenton - Ich habe den Nasenton beseitigt, indem ich die Frequenzen um 900 Hz bis 1 kHz abgeschnitten habe.
  • Präsenz - Ein breiter Boost bei 5 kHz bringt die Stimme wirklich nach vorne
  • Komprimierung - Der Kompressor der Klasse A_R in Logic ist wirklich gut darin, die Präsenz des Gesangs hervorzuheben, ohne tatsächlich so viel zu komprimieren. Bei einem Verhältnis von 4: 1 und nur ein oder zwei dB Verstärkungsreduzierung wird die Stimme wirklich in den Vordergrund gerückt.
  • Erreger - Ich verwende einen Erreger, um den obersten Frequenzen künstliche Harmonische hinzuzufügen. Die Stimme ist im High-End-Bereich etwas langweilig. Um sie zum Funkeln zu bringen, habe ich einen Erreger hinzugefügt, der auf 12 kHz und mehr abzielt. Weitere Informationen zu dieser Technik finden Sie unter Der unbekannte Weg, Ihrem Gesang Spannung zu verleihen.

Künstliche Doppelverfolgung - Ich verwende A.D.T. Um einen dickeren Gesang zu erhalten. Es ist eine großartige Technik, wenn Sie nicht über die Ressourcen verfügen, um ein tatsächliches Double zu erhalten, aber ich verwende einige verschiedene Techniken, um ein doppeltes Gefühl zu erhalten.
  • Stereo-Verzögerung - Eine Verzögerung ist ein Muss, um ein doppeltes Gefühl zu erzielen. Anstatt eine einfache Wiederholung zu machen, habe ich es in Stereo gemacht, wobei sich eine Seite mit 20 ms und die andere mit 30 ms wiederholt. Dies gibt dem Doppel eine zusätzliche Schicht.
  • Pitch Shifter - Setzen Sie nach Ihrer Stereo-Verzögerung einen Pitch Shifter ein, um das Double leicht zu verstimmen. Dies schafft eine kleine Trennung zwischen ihnen. Ein paar Cent sind genug, da Sie den Gesang nicht verstimmen lassen möchten.
  • Noch eine Stereo-Verzögerung - Hier wird das Double ein bisschen mehr. Anstatt eine Verzögerung auf einer separaten Spur hinzuzufügen, habe ich nach dem gestimmten und verdoppelten Signal eine Verzögerung von 100 und 150 ms hinzugefügt. Dies schafft noch mehr Platz und wirkt fast wie ein Hall, ohne Unordnung zu verursachen.

Hier ist das Vocal Double ohne die zusätzliche Stereoanlage.

Perfekt akzeptables Doppel, aber es fehlt ein "Wowness" -Faktor. Hier ist es mit dieser zusätzlichen Stereo-Verzögerung:

Um das Ganze abzurunden, wird unserem Mix ein 1,0-Sekunden-Plattenhall hinzugefügt, der von der Hauptstimme gesendet wird:

Wir sind weit von diesem ungemischten Durcheinander entfernt, mit dem wir begonnen haben! Das einzige, was noch zu tun bleibt, ist, den Backup-Gesang einzumischen.


Backing Vocals und Harmonien

Der Haupttrick bei Backup-Vocals besteht darin, sie in die Lead-Vocals einzufügen. Sie möchten, dass sie sich durch die Mischung schieben, aber keinen Schatten auf die Leine werfen, wie ein guter Nebencharakter in einem Stück.

  • Tatsächliche Doppel - Alle Backup-Tracks sind echte, aufgezeichnete Doppel. Sie sind einander gegenüber geschwenkt, die männliche Unterstützung ist links und rechts hart, während die weiblichen Harmonien näher am Zentrum liegen. Dies erzeugt einen viel größeren Klang als wenn Sie nur A.D.T.
  • Untergruppen - Wie bei den obigen Gitarren habe ich meine Verarbeitung vereinfacht, indem ich alle Backup-Vocals auf eine separate Spur geleitet habe. Ich habe den weiblichen und den männlichen Gesang auf ihren jeweiligen Tracks unterschiedlich EQed, aber sie landen alle zur weiteren Verarbeitung in derselben Gruppe.
  • Lange Verzögerung - Ich verwende eine ziemlich lange, aber niedrige Lautstärkeverzögerung für den Hintergrundgesang. Es macht die lang anhaltenden Noten im Chor größer.
  • Großer Hall - Ich verwende einen großen Hall, um das Backup weiter in den Mix zurückzuschieben.
  • Kompression - Um alle Doppel zusammen zu kleben, habe ich sie auf der Busbahn komprimiert. Dies macht sie handlicher und sie klingen als ein Instrument, wenn sie zusammen komprimiert werden.
  • EQ - Eine großartige Möglichkeit, Platz für die Hauptstimme zu schaffen, besteht darin, einen breiten Schnitt bei etwa 3 bis 5 kHz vorzunehmen. Dort nehmen wir die menschliche Stimme am besten wahr und dort ist sie am präsentesten. Indem Sie es in die Backups schneiden, geben Sie dem Lead mehr Platz.


Ein zusätzlicher Trick, um es nach Hause zu bringen

Die Sache beim Mischen eines Songs ist, dass alles in der Mischung auf alles reagiert, was Sie tun. Wenn Sie also eine Sache erledigt haben, ist jetzt etwas anderes aus dem Gleichgewicht geraten. Wenn ich zum Beispiel das ganze Mischen für diesen Song gemacht habe, bemerke ich, dass die Drums immer noch hinter dem Berg der Verarbeitung vergraben sind, den ich mit allem anderen habe. Glücklicherweise besteht eine einfache Möglichkeit, den Drums etwas Schlagkraft zu verleihen, darin, den gesamten Drum-Mix parallel zu komprimieren.

  • Squash - Komprimieren Sie die Trommeln stark und bringen Sie sie unter die normale Trommelmischung.
  • EQ - Erhöhen Sie die Höhen und Tiefen, um die starke Kompression auszugleichen.

Einfache und einfache Lösung, um die Trommeln wieder dorthin zu bringen, wo Sie sie haben möchten.

Gehen Sie jetzt zurück und hören Sie sich den Mix an, bevor wir beginnen, und hören Sie sich dann den fertigen Mix unten an:

Was für ein Unterschied!


Abschluss

Ich hoffe, Sie haben einige neue Tricks gelernt, um Ihre eigene dichte Mischung anzugehen. Viele dieser Tricks sind universell und können auf jede dichte Mischung angewendet werden, aber sie eignen sich besonders gut für einen Folk-Pop-Song wie diesen.

Advertisement
Did you find this post useful?
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.