Unlimited royalty free music tracks, footage, graphics & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Music & Audio
  2. Audio Production
Music

Imitation einer Gitarre mit MIDI Part 1 - Glissando (2 Halbtöne)

by
Difficulty:AdvancedLength:LongLanguages:
This post is part of a series called Manipulating MIDI: Setup, Sequencing and Secrets.
Quick Tip: Enhance your Ableton Live Experience with MIDI Remote Scripting
Imitate Guitar Techniques With MIDI Part 2 - Glissando (3-4 Semitones)

German (Deutsch) translation by Katharina Nevolina (you can also view the original English article)

Arrangeur benötigen oft eine Gitarre Solo-Track zu erstellen.  Wenn keine Gitarre (oder Gitarrist) vorhanden ist, muss er verschiedene VST-Tools, Sampler usw. verwenden.  Seine schwierigste Aufgabe ist es, eine Gitarre mit Hilfe von Controllern zu simulieren.  Besonders die einzigartigsten und "köstlichsten" Gitarrenklänge sind mit einer Biegung einer Saite und einem Glissando (den Hals hoch und runter gleiten) gemacht.

Es ist wichtig, den Unterschied zwischen der Nachahmung dieser beiden Methoden zu verstehen.  Typischerweise wird die Biegesimulation durch die Wiedergabe der MIDI-Tastatur mit der Pitch-Rad in Echtzeit erreicht.  Das erfordert bestimmte Fähigkeiten, und wir werden sie in den kommenden Tutorials diskutieren.  Auf der anderen Seite, Nachahmung Schiebetechnik mit dem Jog-Rad verwendet, ist ziemlich kompliziert, weil der Schritt nicht langsam ändern, aber schnell und unregelmäßig (simuliert einen gleitenden Finger, wenn er mit jedem Bund der Gitarre in Kontakt kommt).

Die Größe der Veränderung ist immer gleich - ein Halbton, nicht mehr und nicht weniger.  Es ist unmöglich, nur mit dem Rad der Höhe genau zu sein.  Wenn Sie in einem MIDI-Editor (z. B. Cubase 5) arbeiten, können Sie die richtige Tonhöhenänderung nur mit dem Key-Editor-Fenster (verschiedene Programme, genannt Matrix-Edit oder Piano-Roll) mit dem Zeichenwerkzeug erreichen (das Zeichnen oder das Stift-Tool).  Berechnung ist notwendig, um das realistischste Ergebnis zu erzielen.  Genau das lernen wir in dieser Lektion.

Ich habe für Sie einige Beispiele der beschriebenen Technik der Gleitsimulation in Kombination mit einigen anderen Tricks erstellt - ähnlich wie das Biegen einer Saite.  Wenn Sie mit dieser Serie mit mir arbeiten, lernen Sie auch, wie Sie diese Klänge erzeugen.


Nun, sind Siebereit?  Lassen Sie uns anfangen!

Hinweis: Dieses Tutorial eignet sich für jeden MIDI-Editor, den Sie verwenden.  Ich habe versucht, es so universell wie möglich zu machen, indem ich Befehle, Controller und Fensternamen der meisten Programme erwähne - sie können sich nach Namen unterscheiden, aber ihre Funktionen sind ähnlich.  Ich erkläre auch die Unterschiede zwischen Programmen durch ein alternatives System von Zahlenwerten.  Dadurch wird die Lektion länger, aber auf diese Weise können Sie sie für den von Ihnen bevorzugten MIDI-Editor verwenden.  Deshalb können Sie manchmal Screenshots von mehreren Programmen in einem Schritt finden.  Viel Spaß!

Im ersten Teil werden wir einen kleinen Gleitbereich besprechen - Glissando für zwei Halbtöne.  Die Handlungen, die wir unternehmen, hängen von der Anzahl der Glissando ab, die wir brauchen.  Dieser Bereich - zwei Halbtöne - ist sehr beliebt, so dass wir zuerst damit beginnen, und dann in weiteren Lektionen auf eine breitere Gleitbereich gehen.


Schritt 1

Der erste Schritt besteht darin, ein Musikstück zu reproduzieren, als ob jeder neue Modus, der den Finger des "Gitarristen" erreichte, als neuer separater Ton gleitet (sehen Sie Bild unten).  Der resultierende Sound ist durchaus als Sliding-Sound zu erkennen, klingt aber nicht realistisch, oder?

Erstellen Sie eine Kopie dieses Fragments, Tracks oder Objekts (verschiedene Programme verwenden unterschiedliche Terme), sodass wir später (in Schritt 7) einige Attribute von Ereignissen wiederherstellen können - insbesondere die Notenstartzeit ("Note On").  Tatsache ist, dass wir einige Änderungen vornehmen werden, und später werden wir uns auf die veränderten Zahlen beziehen.


Schritt 2

Ändern Sie im Hauptbereich des Pianorollen-Fensters einige der Noten, die in jedem Glissando enthalten sind.  Da wir über Glissando für zwei Halbtöne sprechen, gibt es in diesem Fall drei Noten: die ursprüngliche Note (die erste), die mittlere Note (die zweite) und die letzte (dritte) - das Haupt (Ziel), d.h. normalerweise länger als die anderen.  Die erste Eingangsnote ist um 2 Halbtöne niedriger (oder höher, abhängig von der Richtung des Dias) als die Zielnote, die zweite mittlere Note ist nur einen Halbton tiefer oder höher.  Die Grade dieser Noten sollten gleich der Grundnote werden.

Wir werden in den nächsten Schritten den ursprünglichen Grad zu diesen Notizen zurückgeben, indem wir einen anderen Ansatz verwenden.


Schritt 3

Jetzt ist es wichtig, Noten mit einem modifizierten Grad (aus dem vorherigen Schritt) mit der Hauptnote zu kombinieren, indem Sie das Werkzeug Glue oder Merge verwenden.  Ansonsten haben wir getrennte gezupfte Klänge - deutliche Noten.  Unsere Aufgabe ist es, eine Rutsche an einer Gitarrensaite zu simulieren, bei der nur eine Passage beteiligt ist - beim Spielen der ersten Note.  Andere Musik Klänge treten nicht durch den Kontaktstift und Bindfäden und ändert sich von der diskontinuierlichen Stringlänge.

Daher benötigen die anderen zwei Noten keine spezifischen Merkmale des Anfangs des Klangs (ob es ein Sampler oder ein Synthesizer ist).  Da ist, was wir gerade gemacht haben - nur ein Ton wird extrahiert, wie wir im Bild unten sehen.


Schritt 4

Stellen Sie sicher, dass Sie am VST-Werkzeug oder am Sampler das Pitch Wheel = 2-Wert verwenden, was bedeutet, dass die maximale Verschiebung des Step-Wheels zu einer Tonhöhenänderung von bis zu 2 Halbtönen führt.  Mit den meisten (aber leider nicht allen) Werkzeugen können Sie den Tonhöhenbereich einstellen (siehe Bilder unten).  Bei vielen VST-Tools (Probes) kann der Pitch Wheel-Bereich (2) standardmäßig eingestellt werden. 

Wenn Sie aus irgendeinem Grund keine Möglichkeit finden, den Tonhöhenbereich für Ihr Instrument zu ändern, können Sie eine andere Methode ausprobieren.  Wählen Sie die Spur, auf der Ihr Gitarrenteil gespielt werden soll, und öffnen Sie das Listeneditorfenster (Ereignisliste).  Am Anfang der Strecke, gibt die drei Linien, wie es in der Abbildung unten (die anderen Spalten - Zeitereignisse und MIDI-Kanalnummer - kann unterschiedlich sein, natürlich) gezeigt. 

Es sollten drei Regler (nicht gleichzeitig, sondern nacheinander für eine kurze Zeit) sein, mit diesen Werten: 100 (Wert = 0), 101 (Wert = 0) und der Nummer 6.  Die Steuerung den Wert des letzten Tonhöhenbereich der Räder steuert, in diesem Fall sein Wert 2 sein sollte. 

Wenn Sie Glück haben und Ihr Werkzeug unterstützt die General MIDI-Spezifikation, erkennt sie diese Nachricht als „gelesen“ es, und das Ergebnis ist unser Pitch Wheel Bereich = 2.  Natürlich sollten diese Nachrichten erscheinen, bevor die Notizen in der Spur erscheinen.  Alle diese Aktionen sind für jede Reihe von Schritträdern möglich, beispielsweise gleich 12 (Oktave).  Je kleiner jedoch der Maßstab ist, desto größer ist die Genauigkeit für jedes Diagramm.  Daher empfehle ich, die Radneigungsweite = 2 zu wählen. 


Schritt 5

Im Piano Roll, auf der linken Seite für die grafische Bearbeitung, wählen Sie Pitchbend (Pitch Wheel) aus der Dropdown-Liste.  Das ist der Controller, den wir brauchen, um die Tonhöhe der Note zu ändern.  So sieht es in verschiedenen MIDI-Editoren aus. 

Dieses Werkzeug ermöglicht es uns, neue Noten zu erzeugen, wenn keine neuen Noten vorhanden sind, solange die vorherige Note gespielt wird.  Wenn Sie nur den Wert der Höhe ändern, wird die Tonhöhe erhöht oder verringert, als ob sich der Finger zu verschiedenen Bünden bewegt.


Schritt 6

Das ist der wichtigste Schritt - "Zeichnen", um jedem Fragment die notwendige Höhe zuzuordnen und die richtigen Punkte in die Grafikbearbeitung zu legen.  Für eine vertikale Achse ist es entweder der maximale oder der minimale Wert der Tonhöhensteuerung: Sie kann +8191 oder -8192 sein (ein Ton nach oben oder unten); ± 4096 (der halbe Maximalwert, gleich einem Halbton nach oben oder unten); oder 0. Für eine horizontale Achse müssen die Punkte exakt mit dem Anfang der drei am Glissando teilnehmenden Noten übereinstimmen. 

Also, für die erste Note in unserem Fragment, zeichnen Sie einen Punkt auf den entsprechenden Wert -8192 vertikal, weil diese Note anfänglich einen Ton tiefer war. Also geben wir ihr die Anfangshöhe, die wir in Schritt 2 geändert haben. Horizontal muss der Punkt dem "Note On" - Ereignis entsprechen.  Wenn vorher keine anderen Noten vorhanden sind, kann der Punkt in der Grafik noch früher auf der horizontalen Achse platziert werden - stellen Sie jedoch sicher, dass keine anderen Sounds betroffen sind.


Schritt 7

Passen Sie das Gleiche für die mittlere Note an, aber der Pitch Bend-Wert ist in diesem Fall halb so groß (-4096), was einem Halbton entspricht.  Auf der horizontalen x-Achse muss der Punkt dem Anfang der zweiten Note des ursprünglichen Fragments entsprechen.  Um die genaue Anzahl herauszufinden, werden wir auf die gespeicherte Kopie unseres ersten Fragments (Schritt 1) verweisen und den genauen Zeitwert daraus erhalten. 

Es sollte beachtet werden, dass einige geringfügige Abweichungen der Zeitwerte akzeptabel sind, wenn kein spezieller künstlicher Ton vorhanden ist.  Es ist seltsam zu hören, wie ein Gitarrist mehr als andere in einem Bund aufhört - warum sollte er das tun?  Wird er stecken bleiben?  Daher sollten die Zeitintervalle zwischen den Punkten des sich ändernden Tons gleich oder fast gleich sein (mit Ausnahme von "long glissando", über das wir später sprechen werden).


Schritt 8

Der letzte Schritt im grafischen Teil ist das Zeichnen von Punkten mit einem Nullwert der Tonhöhenbeugung, der dem Anfang der Hauptzielnote in unserem dreistelligen Glissando entspricht.  So imitieren wir das erste Fragment, das die Slip-Methode beinhaltet.


Schritt 9

Wenn Sie Punkte in den letzten drei Schritten gezeichnet haben, hatten Sie möglicherweise keine Schwierigkeiten bei der Auswahl der maximalen oder minimalen Werte (Schritt 6) und des Wertes des Null-Controllers (Schritt 8).  Wenn Sie jedoch Punkte für den Rasterwert in Schritt 7 erzielen, können einige Probleme auftreten. 

Wenn Ihr Monitor zu klein ist, oder Ihre Vision ist nicht gut genug (zum Beispiel, wie ich, ich trage eine Brille), oder wenn Sie zu viel Wein gestern Abend getrunken haben, und Ihre Hände zittern, können Sie die genaue Positionierung des Punktes auf der vertikalen Achse des Unmöglichen zu finden.  Aber machen Sie sich keine Sorgen.  Wenn eine echte Gitarre Glissando-Technik, die unvermeidliche Zunahme oder Abnahme ist die Saitenspannung unvermeidlich.  Es wird durch den String-Fingerdruck-Effekt verursacht, die sich entlang der Oberfläche gleitet - nicht vollkommen glatt, und die skulpturale Oberfläche mit einem Relief auf die Quoten.  Wahrscheinlich gibt es deshalb keine perfekten Halbtöne auf einer echten Gitarre. 

Aber wenn Sie ein Perfektionist sind, und Sie lieben Genauigkeit in allem, können Sie einen absolut genauen numerischen Wert zuweisen - und es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun: 

1. Jeder professionelle MIDI-Editor verfügt über die sogenannte "MIDI Inspector".  Hier werden die Werte der ausgewählten Ereignisparameter angezeigt und Sie können sie bearbeiten.

2. Sie können alle Ereignisse auf einmal im geöffneten Fenster des Listeneditors (Ereignisliste) anzeigen.  Bevor Sie das Fenster öffnen, wählen Sie die Notiz, an der Sie gerade arbeiten, im Hauptfenster des Arrangements - zum Beispiel E3 in der neunten Zeile. 

Wenn Sie das Listen-Editor-Fenster öffnen, sehen Sie eine hervorgehobene Zeile mit der Nachricht "Note" - die Sie gerade im Piano-Roll-Fenster ausgewählt haben. 

Das nächstliegende Ereignis ist der Tonhöhenwert.  In der nächsten Zeile (wie "Pitch Bend") finden Sie den eingegebenen Wert.  Versuchen Sie, diesen Parameter auf den gewünschten Wert einzustellen (-4096).  Jetzt ist es nicht schwierig, es genau in das erforderliche Feld einzugeben. 

Es sollte beachtet werden, dass die Biegung des Tons im Listeneditorfenster einiger MIDI-Konverter von -8192 zu 0 am unteren Ende des Diagramms und von 0 zu +8191 an der Spitze wechselt.  Andere entschieden sich dafür, diesen Wert von 0 bis 8192 am unteren Ende des Graphen zu zeigen (und hier entspricht die Zahl 8192 einer Null-Tonhöhenverschiebung), und der obere Teil ändert sich von 8193 zu 16383. In diesen Fällen ist einfache Arithmetik nützlich.  Fügen Sie für jeden Wert, über den wir gesprochen haben, einfach 8192 hinzu, und wir erhalten den richtigen Wert für den Listen-Editor.


Schritt 10

Was wir jetzt tun müssen, ist die letzten vier Schritte für die verbleibenden Fragmente mit Glissando zu wiederholen (in unserem Beispiel haben wir nur acht Fragmente - fünf oben und drei unten).  Der Unterschied ist einfach: Um zu gleiten, müssen Sie einen Punkt für die erste Note mit einer Koordinate von +8192 und nicht -8192 zeichnen, und für die durchschnittliche Note sollte es +4096 sein, nicht -4096 - wir nehmen nur positive statt negative Zahlen.

Nach dem Anhören des Ergebnisses ist es nicht schwer, einen signifikanten Unterschied zwischen den anfänglichen und endgültigen Audiodateien zu bemerken.  Einige zusätzliche Anpassungen und Korrekturen sind möglich - und oft sogar notwendig.  Es gilt sowohl für den Wert der Tonhöhenänderung als auch für den Zeitpunkt der Tonhöhenänderung (eine neue horizontale Koordinate des Punktes).  Es ist sehr einfach über das Listeneditorfenster (Ereignisliste) zu konfigurieren.

Schlussfolgerung

Also, das ist alles für heute!  Wir haben gelernt, wie man eine realistische Gitarren-Slide-Technik mit MIDI-Keyboards in jedem MIDI-Editor simuliert.  Ich hoffe, dass Sie nützliche Tipps für sich selbst gefunden haben und es Ihnen gefallen hat.  Verwenden Sie es, um Ihre eigenen Live-Gitarrenspuren mit einem MIDI-Editor zu erstellen. 

In den folgenden Lektionen werden wir nach einer Glissandosimulation für 3-4 Halbtöne und einem Imitationsglissando für die ganze Oktave suchen. Bis dann! 

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.