Unlimited royalty free music tracks, footage, graphics & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Music & Audio
  2. Cubase

Video in Cubase importieren

by
Read Time:4 minsLanguages:

German (Deutsch) translation by Jamie Lay (you can also view the original English article)

Einführung

In diesem Tutorial zeige ich dir, wie du eine Synchronisations-Session oder sonstige videobezogene Session in Cubase anlegst.

Bevor die Synchro- oder Hintergrundmusik-Session starten kann, gibt es einige Dinge zu berücksichtigen. Ich zeige dir, wie du ein Video korrekt importierst, es synchronisierst, und viele andere Techniken, deine Arbeit reibungslos zu erledigen.

Das Video importieren

Die erste entscheidende Sache, bevor du ein Video in Cubase importierst, ist, ob das Format des Videos in Cubase unterstützt wird. Cubase unterstützt Formate wie MPEG, QuickTime, AVI und WMV.

Wenn das Video ein anderes als diese vier Formate aufweist, ist es besser, die Datei in ein unterstütztes Format umzuwandeln. Das erleichtert das Importieren und beugt Fehler vor.

Ein anderer wichtiger Aspekt, den du entscheiden musst, ist die Playback Engine. Es gibt grundsätzlich drei Playback Engines in Cubase:

  1. DirectShow
  2. Video für Windows, und
  3. QuickTime.

Auf jedem üblichen Windows-Gerät sind DirectShow und Video für Windows standardmäßig vorhanden. Der QuickTime-Player kann auf der Apple-Webseite heruntergeladen und installiert werden.

Die kostenlose QuickTime-Version erlaubt die einfache Wiedergabe, für andere fortgeschrittene Optionen wie Schneiden und Editieren eines Videos muss die Pro-Version von QuickTime erworben werden. Diese Option ist nur verfügbar, wenn du QuickTime bereits auf deinem Computer installiert hast.

Die Feet- und Frame-Settings müssen ebenfalls ordnungsgemäß eingerichtet sein, falls du Pro Tools verwenden solltest.

Thumbnails

Thumbnails helfen dir, die Szenen und Shots des Films erkennbar zu machen und erleichtern die Navigation. Sie können auch die Bearbeitungsauslastung des Computers erhöhen, wenn viele Thumbnails generiert werden müssen.

Wenn du kein High-End-Gerät besitzt und die Bearbeitung flüssiger gestalten möchtest, versuche, die Thumbnails auszuschalten. Du kannst dann durch das Video navigieren, indem du das Video-Fenster betrachtest.

Eine andere Option ist, die Video-Cache-Größe nach deinen Bedürfnissen und den Fähigkeiten deines Computers anzupassen. Setze einen hohen Wert, wenn das Video lang ist und viele Thumbnails anzuzeigen sind.

Auch wenn das Deaktivieren der Thumbnails dabei helfen kann, die Verarbeitung zu beschleunigen, wird es schwierig sein, wenn du das Video nicht kennst und manuell die richtigen Stellen suchen musst.

Video-Optionen

Die Video-Spur hat mehrere Optionen, mit denen du die Video-Wiedergabe und andere Einstellungen kontrollieren kannst. Diese sind:

  • Sperren: Wenn diese Option aktiviert ist, wird das Video gesperrt und die Bewegung des Videos wird eingeschränkt. Das ist besonders dann nützlich, wenn du keine Änderungen am Video vornehmen möchtest und das Video statisch bleiben soll.
  • Frame-Nummer anzeigen: Wenn diese Option aktiviert ist, wird auf jedem Thumbnail in der Video-Spur die Nummer des Frames angezeigt. Das ist hilfreich, um die Szenen und Positionen nach der Frame-Zahl identifizieren zu können.
  • Thumbnails einrasten: Diese Optionen rastet die Thumbnails an der exakten Stelle im Video entsprechend ein. Das ist hilfreich für das Synchronisieren des Tracks und für das Erkennen der Szenen und Frames.
  • Video stummschalten: Diese Option ist wirklich nützlich, wenn du die Auslastung deines Prozessors reduzieren möchtest. Wenn diese Option aktiviert ist, wird die Video-Wiedergabe gestoppt, der Rest der Tracks im Projekt wird jedoch weiterhin abgespielt. Auf diese Weise kannst du dir das Anhören, was du gemacht hast, ohne dein System zusätzlich zu belasten.

Um ein Video auf einem externen Monitor abzuspielen, kann entweder eine Grafikkarte, welche Multi-Head-Overlay unterstützt, verwendet oder das Video via FireWire verbunden werden. Wenn FireWire genutzt wird, setze die Outputs auf FireWire in der Video-Player-Option im Geräte-Menü. Es lassen sich auch die Qualität und Auflösung dem Video entsprechend einstellen.

Um ein Video in einem Computer-Fenster anstatt auf einem externen Monitor zu sehen, kann das Video-Fenster durch Drücken der F8-Taste oder in der Video-Option im Geräte-Menü aktiviert werden.

Eine wichtige Einstellung, die beim Importieren eines Videos berücksichtigt werden sollte, ist, das Audio mit zu importieren und ein Thumbnail-Cache zu generieren. Es ist immer besser, diese beiden Optionen zu aktivieren, wenn es wichtig ist, den Videoton hören zu können.

Cubase wandelt das Audio aus dem Video automatisch um und platziert dieses in einer neuen Spur. Das ist nützlich, wenn du dir die Pilot-Spur des Videos beim Synchronsprechen anhören möchtest oder wenn du dir die Dialoge anhören möchtest, um die richtige Atmosphäre für die Musik herstellen zu können.

Das Erzeugen des Thumbnail-Caches ist besonders nützlich, weil es dir dabei hilft, die Szenen und Positionen sehr einfach erkennen zu können.

Du kannst diese Optionen als Standard setzen, wenn du ein Video über das Datei-Menü importierst oder du ziehst ein Video ganz einfach in die Timeline.Um diese beiden Optionen als Standard-Einstellung zu setzen, gehe zu Voreinstellungen im Datei-Menü und selektiere Video unterhalb von Editing.

Aktiviere die Kontrollkästchen neben den Optionen Audio beim Importieren einer Video-Datei extrahieren und Thumbnail-Cache beim Importieren einer Video-Datei generieren.

Falls du die Thumbnail-Cache-Option beim Importieren nicht aktiviert hattest, kannst du diese später immer noch im Pool-Fenster tun. Selektiere die Video-Datei im Pool-Fenster und wähle dann Thumbnail-Cache erzeugen aus dem Kontext-Menü oder wähle Thumbnail-Cache erzeugen aus dem Media-Menü aus.

Zusammenfassung

Wie du in diesem Tutorial gelernt hast, ist das Importieren und Abspielen eines Videos ein grundlegend wichtiger Schritt beim Einrichten einer Session für Synchronisation oder für Filmmusik. Das nächste Mal, wenn du ein Video nach Cubase importierst, stelle sicher, dass du alle Einstellungen, die in diesem Tutorial vorgestellt wurden, überprüfst und mache das beste aus dem System.

Sorge immer dafür, dass du dich auf den kreativen Part fokussierst und kreiere bessere Ergebnisse. Die technische Seite bedarf etwas Aufmerksamkeit, wenn schließlich alle kreativen Anteile großartig werden, der technische Teil jedoch nicht so gut, so wird auch das gesamte Projekt nur durchschnittlich werden.

Advertisement
Did you find this post useful?
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.