Unlimited royalty free music tracks, footage, graphics & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Music & Audio
  2. Mixing & Mastering

Mischen für die 80er Jahre

by
Read Time:16 minsLanguages:

German (Deutsch) translation by Alex Grigorovich (you can also view the original English article)

Wie weit sind wir von dem Alter entfernt, in dem die Haare der Männer länger als bei den Frauen waren, die Hosen enger und die Stimmen höher. Die Tage, an denen Hallfluten jedes Instrument überfluteten und Snare-Drum-Sounds im Hintergrund explodierten. Stark verzögerte und chorierte Gitarrensoli signalisierten das unvermeidliche einminütige Outro-Solo, begleitet von dem vorhersehbar hohen Schrei des Leadsängers. Wer erinnert sich nicht an die 80er? Selbst wenn Sie nicht früh genug geboren wurden, um dieses Jahrzehnte zu würdigen, haben Sie wahrscheinlich alle legendären Hymnen gehört, die die Leute zum Rocken gebracht haben, und die wunderschönen Balladen, die Teenagern geholfen haben, ihren Herzschmerz zu überwinden.

Außer Humor wurde im folgenden Jahrzehnt eine ganze Reihe von Aufnahme- und Mischtechniken der 80er Jahre besprochen. Grunge und Alternative Rock mochten nicht so sehr chorierte Soli oder Gated Reverbs, so dass viele dieser Tricks auf der Strecke blieben. Um nicht zu sagen, dass sie nicht mehr verwendet werden, aber es gibt einen Unterschied zwischen der Verwendung des Standardklangs des Jahrzehnts und der Verwendung eines Mischtricks aus diesem Jahrzehnt.

Lassen Sie uns dennoch einige Standard-Mixing-Tricks aus den 80ern kennenlernen. Wir werden herausfinden, wie man einen explosiven Gated Reverb erzeugt, den Standard-Snare-Drum-Sound der Ära, sowie eine stark chorierte und verzögerte Gitarre mit stark nachgeahmten Vocals.


Gated Snare Reverb

Ein charakteristischer Sound der achtziger Jahre ist der Sound der explodierenden Snare. Riesige Hall-Explosionen nach jedem Snare-Treffer, die jedoch schnell wieder verschwinden. Dies geschieht, indem der Hall angesteuert und von der Snare aus ausgelöst wird. Auf diese Weise erhalten Sie den gesamten Effekt eines großen Hall-Sounds, aber nichts von dem Zerfall, der folgen würde, um den Track zu trüben.

Zwei großartige Beispiele für eine typische 80er-Jahre-Snare mit Gated Reverb:

Prince – Purple Rain

Phil Collins – Against All Odds

Sie können definitiv die Ähnlichkeiten zwischen den beiden Snare-Drum-Sounds hören. Sie haben einen verbesserten "crackle"-Charakter aus dem Gated Reverb, der ihm seinen charakteristischen Sound verleiht. Phil Collins wird fast immer im selben Satz wie Gated Reverb erwähnt, da er für seine Verwendung so berühmt ist, und ich persönlich denke, dass die Snare Drum in Purple Rain einer der cooleren Snare Drum Sounds aller Zeiten ist.

Mal sehen, ob wir aus einem typischen 80er-Jahre-Sound einen einfachen Drum-Beat-Sound machen können. Wie ich festgestellt habe, gehen Sie mit einer geschlossenen Schlinge und einer hohen Dosis allgemeinen Nachhalls über alles einen langen Weg. Wir wollen es einfach halten, aber riesig!

Hier haben wir den Drum Beat, den wir in den 80ern spielen werden.

Dies sind nur generische Kick-, Snare- und HiHat-Samples aus einer Reason-Bibliothek. Nichts Besonderes, aber genug zum Arbeiten. Wie Sie hören können, ist alles sehr trocken und uninteressant. Nichts, was man sofort als großartigen Balladenschlag erkennen könnte. Wir müssen diese Drum-Sounds verarbeiten, um sie groß und interessant zu machen. Lassen Sie uns zuerst mit der Schlinge arbeiten.


Schritt 1 - Senden der Snare

Der erste Schritt besteht darin, die Snare-Spur an einen Hilfsbus zu senden, damit wir von dort aus mit einem Gated Reverb-Sound arbeiten können. Wie immer beim Hall senden wir ihn, damit wir den Hall getrennt von der trockenen Snaredrum verarbeiten können.


Das Senden funktioniert in allen DAWs ähnlich. Setzen Sie also einfach Ihren Send auf 0 dB und wir gehen von dort aus. Legen Sie einen Hall auf Ihren Aux-Bus.
Ich verwende den Space Designer von Logic, aber jedes Hallgerät, das Sie verwenden, funktioniert auch.

Ich habe einen 2,5-Sekunden-Plattenhall eingesetzt. Es ist ein ziemlich langer Hall und wie Sie unten hören können, ist der Abfall ziemlich lang. Stellen Sie in der Hall-Engine Ihrer Wahl entweder eine schöne Platten- oder eine Hall-Einstellung mit etwa 2,5 Sekunden Abklingzeit ein.


Wenn Sie Logic verwenden, können Sie einfach meine Einstellungen von oben kopieren. Wenn Sie eine andere DAW verwenden, versuchen Sie, eine Voreinstellung zu finden, die ähnlich klingt. Ich habe mit einigen verschiedenen Raummodi, Fluren, Räumen usw. experimentiert, bis ich mich für diese Snare Plate-Einstellung entschieden habe. Ich wollte einen Sound vom Typ Purple Rain, also folge ich dem. Wenn Sie jedoch eine andere Art von Snare-Hall wünschen, können Sie gerne experimentieren. Wenn Sie beispielsweise einen hymnischeren Rock-Snare-Sound wünschen, gehen Sie in eine große Halle.


Schritt 2 - Die Schlinge einschalten

Jetzt müssen wir diesen Verfall loswerden, da er die Strecke trübt und viel zu lang ist für das, was wir wollen. Fügen Sie nach dem Hall ein Gate auf derselben Aux-Spur ein. Verwenden Sie die folgenden Einstellungen am Tor:

  • Schwellenwert: -26 dB
  • Angriff: 6 ms
  • Halten: 190 ms
  • Release: 253 ms

Das Letzte, was Sie mit dem Gate tun, ist, es auf der Snare-Spur selbst auszulösen. Auf diese Weise wird die ursprüngliche Spur und nicht der Hall selbst ausgelöst. Finden Sie in Ihrer DAW, wo "Sidechain" steht, und verknüpfen Sie es mit der Snare. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Dinge in verschiedenen DAWs zu verketten. In Logic ist es einfach, Sideketten direkt mit der Audiospur zu verbinden. In Pro Tools müssen Sie jedoch aus Ihrer Audiospur einen Bus erstellen, der die Sidechain speist. Wenn Sie Probleme mit Ihrer DAW und Sidechain haben, lesen Sie Ihr Handbuch, da es dort wahrscheinlich erklärt wird.

Jetzt hättest du das konvertieren sollen:

dazu:

Jetzt habe ich für zusätzlichen Touch einen EQ nach dem Hall eingefügt. Ich wollte, dass der Hall fleischiger wird, also wählte ich 6 dB von 160 Hz für einen Körper am Hall. Das EQen Ihrer Reverb-Returns kann oft sehr interessant sein und gibt Ihnen eine bessere Kontrolle über die Reverb-Sounds.

Sie können Frequenzen herausfiltern und/oder Parts verstärken, um sie hervorzuheben oder zu mischen, je nachdem, was Sie gerade tun
zum. Der EQ eignet sich nicht nur zum Reparieren von Quellensounds, sondern kann auch zum Ändern der Effektrückgabe nützlich sein - nicht nur für den Hall, sondern auch für andere Effekte wie Modulation und Verzögerung.



Schritt 3 - Senden der Trommeln an die 80er Jahre

Jetzt, da wir den Snare-Sound mehr oder weniger leiser haben, ist es Zeit, die restlichen Drums hinzuzufügen. Wir tun dies einfach auf einfache Weise, indem wir jede Trommel an einen Hall mit großer Kammer senden. Die achtziger Jahre waren die Ära der geräumigen Drum-Sounds, daher werden wir eine beträchtliche Menge verwenden.


Durch die Verwendung eines langen Kammerhalls erhalten wir den großen Raumklang, der seit den achtziger Jahren so erkennbar ist. Unabhängig davon, welche Hall-Engine Sie verwenden, wählen Sie einfach eine Kammer, eine Halle oder eine große Raumeinstellung mit etwa 2,5 bis 3,0 Sekunden Abklingzeit.

Wie Sie auf dem Bild unten sehen können, habe ich eine 2,7s große Kammereinstellung aktiviert. Ich habe das unterste Ende mit etwa 35 Hz herausgefiltert, weil die Bassdrum den Hall trübte. In diesem Zusammenhang können Sie auf jedem Instrument alles unter 32 Hz herausfiltern, da dies keinen wirklichen Einfluss auf Ihren Sound hat und möglicherweise nur unnötigen Platz beansprucht
Ihre Mischung.

Hier sind die Sendeeinstellungen, die ich verwendet habe:


Sie können sehen, dass ich sehr wenig von der Bassdrum, etwas mehr von der Snare und eine beträchtliche Menge von der HiHat geschickt habe. Dann schwenkte ich das HiHat ein wenig nach rechts, um eine zusätzliche Berührung zu erhalten.

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, warum ich mir die Mühe gemacht habe, den Hall auf der Snare zu steuern, wenn ich ihn trotzdem an einen anderen Hall senden werde. Die Sache ist, wenn ich keine Snare an den Kammerhall sende, klingt die Snare unnatürlich und hat keinen Kontakt zum Rest des Rhythmus-Tracks. Wir möchten, dass es wie ein tatsächlicher Drum-Track klingt, nicht wie eine Reihe von Samples. Deshalb stellen wir alle Drums in denselben Raum. Auf diese Weise kleben wir alle unsere Samples zusammen, so dass es sich anhört, als würde es tatsächlich von einem Schlagzeuger gespielt.

Vergleichen Sie die Snare Drum ohne Kammerhall:

mit dem, wo es gut zu allem passt

Obwohl es nicht die komplexeste Technik der Welt ist, verleiht es Ihren Drumbeats diesen zusätzlichen Charakter. Wenn Sie diesen einfachen Passagen folgen, können Sie einen langen Weg gehen, indem Sie Ihre Drumbeats wie aus den Achtzigern klingen lassen. Geben Sie Ihrer Snare einen Bissen Gated Reverb und füllen Sie Ihr Schlagzeug mit einer kräftigen Portion Reverb auf, und schon sind Sie fertig. Sofortige Power-Ballade.

Als nächstes wollen wir sehen, was wir für Ihre Gitarrenlinien tun können. Sie benötigen eine starke Verarbeitung, um sich in den glasigen, sauberen Sound der achtziger Jahre oder die stark verzögerten Lead-Outros einzufügen, die wir alle lieben und schätzen.


Chorus Lead Lines

Die 80er Jahre waren die Ära des Gitarristen. Die unglaublichen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Gitarristen, die aus den achtziger Jahren hervorgingen, wurden übertroffen
keiner. Steve Vai, Marty Friedman und Randy Rhoads waren nur einige der unglaublichen Rockgitarristen, die in diesem Jahrzehnt vorgestellt wurden. Diese Virtuosen spielten auch gerne mit ihrem Gitarrensound und versuchten, ihre Gitarre größer klingen zu lassen als die neben ihnen. Durch die Verwendung langer Verzögerungen, üppiger Refrains und geräumiger Reverbs gaben sie der Ära einen charakteristischen Charakter.

Wir werden ein kleines, sauberes Lead-Beispiel machen, das perfekt ist, um eine Stimme in einer Power-Ballade zu ergänzen. Eine kleine Einzelnotenlinie kann für sich genommen ziemlich winzig klingen, aber nachdem wir einige Tricks aus den Achtzigern wie einen großen Hall, einen Refrain und eine Verzögerung durchlaufen haben, scheint sie wirklich!

Dies ist die Linie, die wir transformieren werden:

Ziemlich langweilig, oder? Schreit nicht wirklich hymnische Führungslinie, oder? Mal sehen, was wir damit machen können. Versuchen Sie bei der Aufnahme zunächst, den Klang eines Marshall-Röhrenverstärkers wie des JCM 800 mit einer 4x12-Kabine zu erhalten. Möglicherweise haben Sie weder den Platz noch die tolerierenden Nachbarn, um einen solchen riesigen Stack aufzunehmen. Wenn Sie also einen überzeugenden Amp-Modellierer in die Hände bekommen können, versuchen Sie, ein Preset zu finden, das die Stacks der achtziger Jahre emuliert. Indem ich einfach meine Lead-Leitung durch einen Amp-Modeler führte, der für einen Vintage-Stack-Sound entwickelt wurde, wurde der Sound viel besser. Wir haben den DI-Sound der Gitarre losgeworden und
ersetzt durch einen ziemlich überzeugenden Amp-Sound.

Fügen wir nun den gewünschten Modulationssound zum Sound hinzu. Kristallklare, chorierte Leadlines waren eine Hauptstütze der Ära, daher kanalisieren wir einen Refrain auf unseren Track. Fügen Sie ein Chorus-Plugin in Ihre Gitarrenspur ein. Wenn Sie einen Gitarrenpedal-Modellierer wie Guitar Rig oder Amplitube haben, ist dies sogar noch besser. Verwenden Sie sie, um einen noch überzeugenderen Klang zu erzeugen.


Wir möchten nicht, dass der Refrain zu wackelig ist. Halten Sie also die Rate niedrig. Wir möchten, dass es schimmert, also fügen wir eine angemessene Menge an Intensität hinzu. Wenn Sie andere Chorus-Pedale verwenden, wird dies möglicherweise als Tiefe markiert. Je tiefer oder intensiver die Gitarre klingt, desto verstimmter klingt sie. Wir wollen also genau die richtige Menge an Schimmer. Da wir diesen Refrain als Insert auf das Instrument setzen und nicht als Send, setzen wir den Mix auf 50%.

Nun wollen wir sehen, was wir haben:

Ein bisschen Schimmer hinzugefügt, aber es fehlt immer noch. Wir brauchen es, um größer zu sein. Wir stellen uns einen Lead für eine große Power-Ballade vor, also müssen wir ihr einen großen Sound geben. Und was ist besser zu verwenden als ein großer Hall, um Fülle und Tiefe hinzuzufügen. Verwenden Sie eine beliebige Hall-Engine, an die Sie Ihre Lead-Leitung senden können. Wählen Sie eine mittlere bis große Halleneinstellung mit einer Abklingzeit von ca. 2–2,5 Sekunden. Fügen Sie den Hall unter der Gitarrenlinie hinzu, bis er sich groß und geräumig anfühlt.


Für Sie Logic-Benutzer habe ich die Voreinstellung Space Reverb in der Kategorie Medium Hall verwendet. Hören Sie, was wir bisher haben.

Wir sind dem fertigen Produkt ziemlich nahe gekommen, aber es fehlt etwas. Wir brauchen etwas zusätzlichen Zuckerguss auf unserem Kuchen, um der Gitarrenlinie zusätzlichen Glanz zu verleihen. Lassen Sie uns etwas Verzögerung hinzufügen, um die Führung wirklich aufzupeppen. Mit der Verzögerung fügen wir der Leitung eine zusätzliche Dimension hinzu, da die Leitung jetzt von überall zu kommen scheint, da sich die Verzögerung in beiden Lautsprechern wiederholt.


Wir synchronisieren den Lead mit dem Beat und setzen unterschiedliche Grooves und Notenwerte sowohl für das linke als auch für das rechte Signal. Auf diese Weise ist jede Wiederholung anders und der Effekt ist, als würde die Linie von überall her kommen, perfekt für einen großen Sound.

Hier ist die endgültig verarbeitete saubere Lead-Linie der 80er Jahre:

Durch die Verwendung einiger Standardeffekte wie Chorus, Delay und Reverb haben wir eine einfache Lead-Line vollständig in ein sehr geräumiges Instrument verwandelt, das perfekt für eine große Ballade geeignet ist. Wenn Sie einen verzerrteren Rocksong produzieren, sollten Sie den Hall nur ein wenig zurücknehmen, um die Definition nicht zu verlieren. Aber diese Verzögerungsleitungen leuchten wirklich, wenn sie verzerrt sind. Nachdem wir unsere Gitarrenlinien durchgearbeitet haben, wollen wir sehen, was wir tun können, um einige Vocals zu verarbeiten. Wir wollen, dass in unserer Power-Ballade ein paar Badass-Vocals durchscheinen, also machen wir uns an die Arbeit!


Stark verehrte Vocals

Ein Standard in der 80er-Ära war der stark verehrte und große Vokal-Sound. Die Power-Ballade der 1980er Jahre wäre nichts ohne eine reiche Stimme, die in einem langen und dicken Hall gespült wird. Heute mögen wir die Dinge etwas trockener, aber das bedeutet nicht, dass man nicht ein paar Tricks aus dieser Zeit lernen kann. Die Möglichkeit, einen „80er-Jahre-Schalter“ für Ihren Gesang zu betätigen, ist sowohl unterhaltsam als auch nützlich. Aus diesem Grund werde ich die Gelegenheit nutzen, um Ihnen beizubringen, wie man einen super dicken Hall einwählt, mit einem Hauch von Vorverzögerung, um alles dick, aber definiert zu haben.

In den folgenden Abschnitten werde ich einige verschiedene Techniken durchgehen, um Ihre Stimme dick und groß zu machen. Wir werden eine Refrain-Verzögerung verwenden, sowohl in Mono als auch in Stereo, und einen vorverzögerten Hall für zusätzlichen Platz. Durch die Verwendung von Verzögerungen verdicken wir den Gesang, ohne ihm Leerzeichen hinzuzufügen, aber wenn wir dem verdickten Gesang Nachhall hinzufügen, erhalten wir sowohl einen kraftvollen doppelten Gesang als auch einen großen Nachhall.

Ich verwende ein Lied, das ich wahrscheinlich schon in einigen Tutorials verwendet habe, aber es hat einen ziemlich balladesken Refrain, also werde ich die Melodie als verwenden
Beispiel.


Schritt 1 - Verdicken Sie die Vocals

Die ursprüngliche Stimme ist ziemlich trocken. Aufgenommen in einem toten Raum und ohne natürlichen Nachhall. Es hat sogar eine kleine Kopfhörerblutung, aber darüber werde ich mir vorerst keine Sorgen machen. Lassen Sie uns die Stimme mit künstlichem Double Tracking verstärken.

Senden Sie Ihre Stimme an einen Hilfsbus. Fügen Sie eine Mono-Verzögerung in den Aux-Bus ein. Ich habe die Monobandverzögerung von Logic eingefügt, aber Sie können alles verwenden, was Sie zur Hand haben. Versuchen Sie, diese Einstellung zu duplizieren, die Sie unten sehen können.


Wie Sie sehen können, haben wir einen typischen A.D.T. Rahmen. Eine Verzögerungseinstellung von 23 ms bei einer 100% nassen Einstellung wie gewohnt. Ich habe ein wenig LFO-Tiefe eingegeben, um ein wenig Refrain-Feeling zu bekommen. Versuchen Sie auch, mit dem EQ der Verzögerung zu experimentieren, da ich das untere Ende aus der Verzögerung bei 390 Hz herausschneide, um ein wenig niedrige mittlere Schlammigkeit loszuwerden.

Das haben wir bisher bekommen. Ein dicker kleiner A.D.T. Trick.


Schritt 2 - Stereo-Verzögerung

Gehen wir jetzt noch weiter, indem wir nach der Mono-Verzögerung eine Stereo-Verzögerung hinzufügen. Jetzt haben wir ein verzögertes Monosignal in der Mitte.
Kompliment an die Hauptstimme sowie zwei separate verzögerte Signale links und rechts, die ihm eine schöne Stereotiefe verleihen.


Geben Sie dem linken Kanal eine Verzögerungszeit von 30 ms und dem rechten Kanal eine Verzögerungszeit von 20 ms. Jetzt haben wir einen trockenen Quellensound, eine Mono-Verzögerung von 23 ms in der Mitte und zwei verschiedene Verzögerungen von 20 und 30 ms auf dem linken und rechten Kanal. Viele verschiedene Verzögerungen für dasselbe Signal, aber überraschenderweise keine speziellen Phasenprobleme. Genau die gleiche Balladenmelodie, aber viel dicker.

Hören Sie, was wir bisher haben.


Schritt 3 - Big Reverb

Nun zum großen Finale. Vocals in den achtziger Jahren waren nichts als mickrig, wenn sie keinen langen, üppigen Hall hatten, der sie beglückwünschte. Also schicken wir sie zu einem anderen Aux-Bus und geben ihnen die zusätzliche Größe, die sie brauchen, um sich zu übertreffen.


Wie immer verwende ich den Space Designer in Logic, aber keine Sorge, jede Reverb-Engine funktioniert einwandfrei. Wir suchen nur nach einem ziemlich langen Hallhall. Wenn Ihre Hall-Engine eine Hall-Einstellung hat, verwenden Sie diese, andernfalls passen Sie einfach die Raumgröße an, bis der Hall lang und üppig klingt.

Beachten Sie, dass ich diesen Hall auch mit dem Vorverzögerungsrad um 50 ms verzögere. Auf diese Weise beeinträchtigt der Hall nicht die Verständlichkeit der Gesangslinie, sondern tritt etwas später ein. Sie könnten wahrscheinlich bis zu 100 ms gehen und es würde immer noch großartig klingen.

Hier sind zwei Beispiele für denselben Hall, das erste mit einer Vorverzögerung von 50 ms und das zweite mit 100 ms.

Und schließlich können Sie hier die Stimme im Kontext hören. Ich habe die mit einer Vorverzögerung von 100 ms verwendet, und Sie können die kraftvolle und üppige Verbesserung hören, die unser Stimmmix für die Melodie bewirkt hat.

Indem wir ein paar Delays und Reverbs zum Gesang mischen, können wir ihn verdicken, erweitern und ihm die Größe geben, die er für die Art der Produktion benötigt, für die wir aufnehmen. Sie eignen sich nicht nur für Balladen der 80er Jahre, sondern können diese Tricks auch für jede Art von Produktion verwenden. Vielleicht brauchen Sie nur die Verzögerungstricks, oder vielleicht wollen Sie nur die Größe des Nachhalls. Was auch immer es ist, Sie können auswählen und experimentieren, bis Sie das finden, wonach Sie suchen. Dies ist nur eine Richtlinie in die richtige Richtung.


Abschluss

Obwohl wir mit einem Schauder auf den Sound der 80er zurückblicken und an die kitschige Mode und das überstrapazierte Make-up denken, wurden dort sicherlich einige Produktionstipps geboren. Sie gingen so weit und so groß wie sie konnten und wir sind seitdem zurückgegangen, haben die alten Tricks mit neuer Musik kombiniert und uns verschiedene Genres und Produktionen ausgedacht.

Diese Tricks eignen sich nicht nur für die gezeigten Instrumente. In der heutigen Mixing-Welt ist alles möglich und wenn Sie den Gesang mit einem Gated Reverb versehen möchten, seien Sie mein Gast. Alles geht, und solange Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind und denken, dass es gut klingt, sollte das gut genug sein.

Advertisement
Did you find this post useful?
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.